· 

Jungbrunnen mit Stil an der Mosel

Top hotel - 2022-03 - Seite 22-25: Engagierte Hoteliers haben an der Mittelmosel kräftig investiert und erschließen der lange als etwas gediegen geltenden Region neue, zahlungskräftige und vor allem auch junge Zielgruppen. > Interessierten sich Hoteliers früher für die Strategie eines Hauses an der Mosel, handelte es sich meist um das Hotel Parkschlösschen in Traben-Trarbach. Der Mainzer IT-Unternehmer Wolfgang Preuß (1947-2018) hatte es 1990 als Ayurveda Detox und Health Resort eröffnet und traf damit den Nerv der Zeit. Auch heute noch gilt es als eines der erfolgreichsten Gesundheits-Resorts des Landes. Inzwischen ist an der Mosel, insbesondere im gehobenen und im Luxussegment, sehr viel mehr Bewegung. Als der Vorzeige-Vollblut-Hotelier der Mittelmosel gilt Matthias Ganter. Seit Ende der 1980er-Jahre engagiert sich der gebürtige Südbadener in Traben-Trarbach und verantwortet dort inzwischen eine feine Kollektion aus Hotels und Gastronomie. Sein jüngstes „Baby“ ist - mit einer Investitionssumme von vier Millionen Euro - das im Sommer 2021 eröffnete Palais Kayser, ein vom Kreativstudio Kplus designtes Ensemble aus zehn Themensuiten von 70 bis 170 Quadratmetern Größe, mit Tiefgarage. Alle Suiten des Neubaus mit historisierenden Elementen verfügen über einen Balkon und Blick auf die Mosel. … Alles nach Plan dank eigener Baufirma > Ganter hatte 1992 das Jugendstilhotel Bellevue von der Rema-Gruppe gepachtet und es 1998 gekauft. 1996 erwarb und sanierte er das Dreisternehotel Trabener Hof. In den darauffolgenden Jahren wurde das Bellevue sukzessive erweitert. Insgesamt kaufte der Hotelier dafür bisher zehn Immobilien im Umkreis des Hotels, dessen Zimmerkapazität damit auf heute 75 angestiegen ist. Teilweise konnten die Häuser über Gänge mit dem Stammhaus oder zumindest miteinander verbunden werden. … Ladenpassage wird zum Hotel-Spa > 2014 bot sich den beiden Investoren die Gelegenheit, die angrenzende ehemalige Ladenpassage Moselgalerie zu erwerben. Hans Schneider dachte zunächst daran, ein Tagungszentrum daraus zu entwickeln. Doch Matthias Ganter war nicht bereit, in seinen Hotels permanent Zimmer mit Einzelbelegung und kurzer Aufenthaltsdauer für größere Tagungen freizuhalten und überzeugte Schneider von einem 1.600 Quadratmeter großen Spa. Die Eröffnung ist für 2022 geplant. Vorgesehen sind ein Innen- und ein Außenpool, drei verschiedene Saunen, darunter eine Ladysauna, Dampfbad, Cardiobereich, Infrarotliegen, Spa-Suite und Behandlungsbereich sowie eine Dachterrasse. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0