· 

C-Destinationen: Klein aber oho

AHGZ - 2022-11/12 - Seite 16-: Kleinere deutsche Städte sind besser durch die Corona-Zeit gekommen als die Metropolen. Vor allem ein hoher Freizeitwert zahlte sich aus. Etwa für Lübeck, wo die Rate 2021 höher lag als 2019 > Bereits vor Corona hatten immer mehr Hotelbetreiber und Investoren die C-Städte für sich entdeckt. Dort war der Wettbewerbsdruck weniger ausgeprägt als in den größten deutschen Städten und den dahinter eingeordneten Großstädten mit besonderer Bedeutung, den B-Standorten. C-Destinationen sind zwar auch Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern. Sie haben mindestens regionale Bedeutung. Neben der Einwohnerzahl fließen weitere marktspezifische Charakteristika wie Büroflächenumsatz, Wirtschaftsleistung oder Kaufkraft in die Standort- Klassifikation ein. Im Jahr 2021 hatten sich die C-Standorte im Jahresvergleich besser entwickelt als die Metropolen, wie die Kennzahlen von Fairmas und STR zeigten. Nun haben die Marktforscher die Entwicklung de C-Destinationen im zweiten Corona-Jahr 2021 untersucht und ihre Daten der ahgz exklusiv zur Verfügung gestellt. Dabei wurden die vier Städte Aachen, Freiburg, Lübeck und Magdeburg in die Betrachtung einbezogen, von denen eine entsprechende Datenbasis zur Verfügung steht. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0