· 

Bring back the cutting Edge / Interview CEO Rob Hornman, Flemings Hotels

AHGZ - 2022-11/12 - Seite 8-9: Das Frankfurter Familienunternehmen Flemings Hotels positioniert sich neu. Welche Prozesse, Pläne und Ziele damit verbunden sind, sagt CEO Rob Hornman im Gespräch mit Rolf Westermann > Rob Hornman, der Markenname der Flemings Hotels nimmt Bezug auf Ian Fleming, den Erfinder von James Bond. Mussten Sie bei der Einstellung alle Filme auswendig kennen? Nein (lacht). Aber hinter der Geschichte steckt das Motto ‚Never say no to adventures.‘ Ein Teil des Abenteuers zu sein, da sage ich nicht nein. ... Sie sind seit rund einem Jahr bei Flemings, zunächst als Managing Director, nun als CEO. Das war vermutlich eine Achterbahnfahrt? Absolut. Ich kenne die Familie Blodinger seit 2008, als ich CEO von Worldhotels war. Mich haben die Hotels damals schon beeindruckt, die Zimmer hatten - damals völlig unüblich - eine verglaste Dusche mitten im Zimmer. Mitinhaber Filip Blodinger hat 2019 entschieden, die Marke zu repositionieren. ‚Bring back the cutting Edge‘, heißt das Motto. Ich bin dann dazugekommen und habe gemeinsam mit den Hotel-Teams für alle Hotels Fünfjahrespläne aufgestellt. ... Was bedeutet das Mitarbeiterthema für Flemings? Wir wachsen mit den Mitarbeitern zusammen. Wir sind die Flemingos (lacht). So wird das Restaurant an fünf Tagen in der Woche von Dienstag bis Samstag nur abends geöffnet haben. Das erleichtert die Planung. Wir sind nicht die einzigen am Markt und müssen etwas bieten, auch flexible Arbeitszeiten. Aber wir überzeugen vor allem durch Herzblut. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0