· 

Gesundes Wachstum / Porridge-Konzept Haferkater

foodservice - 2022-03 - Seite 38-41: Das Berliner Porridge-Konzept Haferkater forciert seine Expansion. Die Marke sammelte dazu in einer Crowdfunding-Kampagne innerhalb von drei Tagen 1,5 Mio. Euro ein. Nun formuliert das Unternehmen weitere ambitionierte Ziele > Das ging flott: Als das aufstrebende Porridge- Konzept Haferkater im zurückliegenden Januar eine Crowdfunding-Kampagne auf den Weg brachte, um seinen Franchise-Aufbau voranzutreiben, hoffte die Marke, innerhalb von 30 Tagen 1,5 Mio. Euro zu sammeln. Umso größer die Freude im Unternehmen, dass diese Summe bereits nach nur drei Tagen eingefahren war. 633Anlegerhattensichindieserkurzen Zeit gefunden, darunter Investoren aus dem Umfeld des Konzepts, für das derzeit 94 Mitarbeiter tätig sind. „Größere Summen kamen auch von Branchenexperten, die Haferkater schon länger kennen und sich sehr gefreut haben, dass sie sich so an der Expansion beteiligen können“, sagt Anna Schubert, die neben Leandro Burguete und Levin Siert die Geschäftsführung von Haferkater bildet. ... Bisher zählt die Marke 12 Standorte in Deutschland, platziert an mitunter hochfrequentierten Standorten: Fernbahnhöfe, S-Bahnhöfe, Stadtlagen. Als umsatzstärkster Store gilt die Unit am Frankfurter Hauptbahnhof, doch könnte sie bald schon von ihrer Pole-Position abgelöst werden: Von Berlin, wo unlängst das Unternehmen im Bahnhof Berlin-Ostkreuz gemeinsam mit Franchise-Partner Matthias Meyer den 12. Store eröffnete. Der13. Standort des Unternehmens, wird im Frühjahr im Mainzer Hauptbahnhof an den Start gehen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0