· 

Unternehmensgründung in der Pandemie: Unternehmensnachfolge dringend gesucht / Stefan Boddenberg, ixxconsult

Küche - 2022-03 - Seite 26-27: KÜCHE: Herr Boddenberg, immer öfter wird über Firmeninhaber berichtet, die keinen Nachfolger finden und deshalb schließen müssen. Ist die Lage denn wirklich so ernst? STEFAN BODDENBERG: Ohja, die Lage ist wirklich so ernst. Denn angesichts der demografischen Entwicklung spitzt sich die Situation immer mehr zu. Dabei sind alle Branchen und vor allem inhabergeführte Unternehmen betroffen. Hintergrund ist: Immer mehr Unternehmer:innen erreichen das Rentenalter. Diese haben immer weniger Kinder. Und von diesen sind immer weniger zu einer Übernahme der Verantwortung und des Betriebes bereit. Hinzu kommt: Fachkräfte, die früher als Nachfolger infrage gekommen wären, entscheiden sich heute lieber für eine abhängige Beschäftigung. ... Wann ist denn ein Unternehmen wirklich fit für die Übernahme durch die nächste Generation? Wichtige Kriterien sind das Vermeiden von Investitionsstaus, qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen sowie lebendige Beziehungen zu Kundinnen und Kunden einerseits und zu Zulieferer:innen andererseits. Außerdem ist aus meiner Sicht ein durchgängiges Controlling erforderlich, damit die transparente Dokumentation der wichtigen Kennzahlen garantiert werden kann. ... Was ist aus Ihrer Sicht die beste Lösung für die Suche nach einem geeigneten Käufer? Idealerweise wird ein Beratungsunternehmen beauftragt, das sich nicht als reiner Makler versteht, sondern den Verkäufer als „Partner auf Zeit" auf dem Weg zum individuell besten Betriebsnachfolger berät. Dieser Nachfolgespezialist wird den Altinhaber sachkundig bis hin zur Einarbeitung des „Neuen" durch den gesamten Prozess lotsen. Bei der Berater-Auswahl im Vorfeld ist vor allem wichtig, dass die persönliche „Chemie" stimmt und der Umgang respektvoll ist. Schließlich sollte die faire Kombination aus leistungsabhängigem Honorar und erfolgsabhängiger Provision vereinbart werden. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0