· 

Unternehmensgründung in der Pandemie: Ein Stern für Oldenburg / Restaurant Kevin Gideon

Küche - 2022-03 - Seite 24-: VKD-Mitglied Kevin Gideon hat ein klares Ziel vor Augen: Er möchte einen Michelin- Stern in das niedersächsische Oldenburg holen. Dort eröffnete der gebürtige Brandenburger Anfang Dezember 2021 das nach ihm benannte Restaurant, in dem die Gäste mit „verspielter, aroma-krasser Küche ohne Grenzen", präsentiert in wechselnden Menüs mit bis zu sechs Gängen verwöhnt werden. Seine Philosophie umreißt der 30-jährige Gründer so: „Gastronomie bedeutet nicht nur gutes Essen und Trinken, sondern es ist auch ein Lebensgefühl. Du bist, was du isst. Du bist aber auch das, wo dein Essen herkommt." Deshalb achtet er stark auf die Herkunft der Lebensmittel, die in seinem Lokal zubereitet und serviert werden. „Ich will jeden Lieferanten persönlich kennen", sagt der Neu-Gastronom. Rindfleisch zum Beispiel bezieht Kevin Gideon von einem Landwirt und Fleischermeister aus dem benachbarten Westerstede, dessen Hof eine jahrzehntelange Geschichte hat. Verantwortung und Fairness zeigt der Koch auch dem eigenen Team gegenüber, etwa mit überdurchschnittlicher Entlohnung und reizvollen Arbeitsbedingungen, wie Gideon betont. Mitte 2022 soll zudem die Vier-Tage-Woche eingeführt werden. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0