· 

Forestis Dolomites in Brixen, Südtirol: Majestätische Muße

Hotel&Technik - 2022-01 - Seite 12-17: Ausgangspunkt für das neue Refugium Forestis war ein vor mehr als hundert Jahren mitten in den Bergen als Sanatorium geplantes Haus. Durch die Erweiterung mit Restaurant, Spa-Bereich und drei spektakulären Holztürmen bietet das Luxushotel heute eine aufsehenerregende Kombination aus Alt und Neu. > Wie mag es wohl live wirken, wenn aus einem Wald in den Dolomiten, jener norditalienischen Gebirgsgruppe, die in weiten Teilen zum Unesco-Weltnaturerbe zählt, drei Türme aus Holz in den Himmel ragen? Die spannende Frage stellen sich vermutlich viele der Tausenden Instagram-Follower des Forestis. Die Bildsprache und der elegante Name des Hotels deuten schon mal darauf hin, dass es sich hierbei nicht um eine Backpacker-Herberge handelt, sondern um ein Haus für Gäste mit gehobenen Ansprüchen. … Äußerlich zurückhaltend > Anreisende Gäste gelangen von Brixen im Südtiroler Eisacktal über eine Serpentinenstraße in eine Berglandschaft, die vor allem dichte Wälder, weite Wiesen und vereinzelte Gasthöfe und Bauernhäuser bietet. Nach einer halben Stunde Fahrt tauchen in einer Waldlichtung über der Straße unvermittelt besagte drei Holztürme des Hotels auf, die in eleganter Selbstverständlichkeit in den Himmel ragen. Doch damit ist das Ziel noch nicht ganz erreicht. … Egal, ob in der Lobby oder in den Zimmern: Vorherrschend sind natürliche Materialien wie Fichtenholz für Wandbekleidungen und Decken, Eichenholz und Dolomitgestein als Bodenbeläge sowie zurückhaltend farbige Textilien. Eine Besonderheit bieten die wie aus einem Guss erscheinenden Bäder. Wand- und Bodenbeläge verfügen über dieselben Oberflächen wie die von einem Südtiroler Handwerksbetrieb in Maßarbeit eigens aus selbstverdichtendem glasfaserverstärktem Beton gegossenen Waschbecken und Badewannen. Wesentliche Zutat ist in beiden Fällen ein feines Gesteinsmehl aus Dolomitgestein, das zusammen unter anderem mit Kalk, Zement und Lehm nicht nur für hygienische, wasserabweisende und umweltverträgliche Oberflächen sorgt, sondern auch für eine einzigartige, samtig weiche Haptik. … Luxuriöse Tower-Suiten Gäste, die sich für eine der 42 neuen Tower- Suiten entschieden haben, finden die gleiche Gestaltungssprache und die gleichen Materialien wie im Altbau vor. Hinzu kommen die Annehmlichkeiten der im Vergleich größeren Grundrissflächen sowie die raumhohe Verglasung, die nicht nur für reichlich Tageslicht sorgt, sondern selbst vom Bett aus einen ungestörten Blick auf die Geislerspitzen, Teil des Weltnaturerbes Dolomiten, ermöglicht. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0