· 

"Plötzlich war die ganze Mannschaft weg“: Innegrit Volkhardt, Hotels Bayerischer Hof in München

AHGZ - 2022-07/08 - Seite 6-7: Die geschäftsführende Gesellschafterin des Hotels Bayerischer Hof in München, Innegrit Volkhardt, spricht mit Rolf Westermann über Tradition und Moderne im Luxushotel sowie über die Herausforderungen bei der Neuaufstellung des Gourmetrestaurants Atelier. > Frau Volkhardt, der Bayerische Hof steht für das Luxussegment der Stadthotellerie schlechthin. Wie schwierig ist es, diesen Nimbus zu verteidigen? Ich habe nicht den Eindruck, dass wir das verteidigen müssen. Es gibt hier einen gesunden Wettbewerb, aber wir kämpfen nicht gegeneinander und kommen alle sehr gut miteinander zurecht. Die Münchner Hotels der Kategorie 5 Sterne superior haben ihre Raten weitgehend gehalten. Jeder hat sein Segment und wir respektieren uns gegenseitig. Wie verändert sich Luxus im Laufe der Jahre? Gibt es eine andere Gästestruktur als früher? Einerseits leben wir von unseren Stammgästen. Da gibt es eine langjährige Verbundenheit, das ist berechenbar. Doch es kommen immer mehr Anforderungen von außen, zum Beispiel dass wir kostenlose F&B-Gutscheine zur Verfügung stellen sollen, kostenloses Frühstück, Minibar ohne Gebühr oder Early Check-in und Late Checkout. Das ist manchmal extrem und da hat sich auch der Kunde verändert. Er erwartet viel mehr als früher und manche Gäste interessiert wenig, dass wir alle zurzeit durch Corona mit wenig bis gar keinem Profit arbeiten. … Wie viel Moderne ist gefragt, wie viel Tradition darf sein, damit ein ehrwürdiges Haus nicht verstaubt wirkt? Alt bedeutet nicht unbedingt verstaubt. Ich möchte die Antwort in Architektur und Dienstleistung zweiteilen. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit dem Designer Axel Vervoordt zusammen. Sein Leitspruch lautet: Die Gegenwart ist die Mischung aus Vergangenheit und Zukunft. Die Gäste erwarten immer wieder etwas Neues. Trotz Corona bedingter extremer Mindererträge und sogar Verlusten investieren wir, sogar aktuell, in Architektur und dies ganz unter dem Credo von Axel Vervoordt. Bei der Dienstleistung bin ich der Meinung, dass derjenige, der 5 Sterne superior sucht, auch die entsprechende Dienstleistung vorfinden muss. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0