· 

Thorsten Neumann: Personalmangel wird in Zukunft der limitierende Faktor sein

chefs - 2022-01/02 - Seite 39-: Catering-Profi Thorsten Neumann über seine Corona-Strategie, die Unplanbarkeit der Zukunft und die Zeit nach der Pandemie > ... chefs!: Wie gehen Sie als Unternehmer mit der Unplanbarkeit der Zukunft um? Neumann: Wichtig ist, dass ich als Chef den Stand der Dinge offen kommuniziere. Ich setze mich regelmäßig mit allen Mitarbeitenden zusammen, um sie über aktuelle Entwicklungen zu informieren. So wissen wir, in welche Richtung wir kämpfen müssen, um die entsprechenden Maßnahmen zu unserem wirtschaftlichen Schutz einzuleiten. Ich habe ans Team auch immer wieder die Frage gestellt: „Geht ihr diesen schwierigen Weg mit mir?" Meine Motivation war dabei immer relativ einfach: Ich wollte auf diesem Weg niemanden verlieren. chefs!: Wie geht es der Catering- und Event-Branche generell nach zwei Jahren Pandemie? Neumann: Ich äußere mich nur ungern über unsere Branche und überlasse das lieber denjenigen, die sich für kompetenter halten. Nur soviel: Ich gehe davon aus, dass in unserer Branche die Karten neu gemischt werden. Wer die letzten zwei Jahre durchgehalten hat, der hat die Chance, nach dem Ende der Pandemie zu den Gewinnern zu zählen. Mitentscheidend wird sein, wem es gelungen ist, seine Mitarbeiter*innen im Unternehmen zu halten. Der Personalmangel wird in Zukunft der entscheidende limitierende Faktor sein, da unglaublich viele Menschen die Branche verlassen haben. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0