· 

Ausblick 2022: Armin Schumann / Inhaber und Küchenchef, Schumann's Genusswerkstatt, Pulsnitz bei Dresden

chefs - 2022-01/02 - Seite 12-: chefs!: Sie sind mit Ihrem Betrieb in Sachsen zu Hause. Das Bundesland war ja stark von Corona betroffen und musste besonders restriktive Maßnahmen ertragen. Wie haben Sie mit Ihrer Genusswerkstatt diese Zeit gemeistert? Schumann: Obwohl wir im November und Dezember 2021 unser Restaurant bereits um 20 Uhr schließen mussten, hatten wir ein sehr gutes Geschäft zum Jahresende. Mit dem Parallelangebot von Speisen zum Abholen haben wir uns nicht nur ein zweites Standbein geschaffen, sondern auch beträchtliche Umsätze generiert, die den teilweisen Wegfall von Restauranteinnahmen durch reduzierte Öffnungszeiten und fehlende Tischkapazitäten wegen der Abstandsregelung mehr als egalisiert haben. Somit konnten wir auch zwei Wochen Schließzeit im November gut überbrücken, als 75 Prozent unserer Kellner zeitgleich an Corona erkrankt waren. ... chefs!: Welche konkreten Pläne haben Sie für 2022? Schumann: Wir wollen einen Nebenraum, das Kaminzimmer für maximal 40 Gäste, im zweiten Quartal 2022 komplett renovieren und umgestalten. Ich habe gerade einen zweiten Dry-Ager-Reifeschrank bestellt, denn die Nachfrage nach hochwertigem Fleisch ist bei uns hoch, nicht nur in der Sommersaison mit Grillabenden und in unserer Outdoorküche. Man merkt deutlich, dass die Gäste sich etwas gönnen wollen und den Moment genießen. Gerade in den letzten beiden Jahren haben viele Menschen gemerkt, wie wichtig unsere Branche für das persönliche Wohlbefinden ist. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0