· 

Neueröffnung: Jedes Menü eine Weltreise / Julia Komp, Yulia & Sahila

AHGZ - 2022-05/06 - Seite 19-: Spitzenköchin Julia Komp startet in Köln mit zwei Gastro-Konzepten unter einem Dach > Endlich wieder Kochlöffel statt Vorschlaghammer: Julia Komp, ehemals jüngste Sterneköchin Deutschlands, nutzte die vergangenen Corona-Monate, um in der Kölner Innenstadt an ihrer Selbstständigkeit zu schrauben. Das ambitionierte Vorhaben: zwei Gastro-Konzepte unter einem Dach. Eine Bar, ein Restaurant, orientalische Fusionsküche. Renovieren, dekorieren, Kassensystem implementieren, Küchenabläufe einstudieren - für eine Debütantin in Pandemiezeiten ein echtes Husarenstück. ... Doch sitzt der Gast erst einmal in der Mezzebar Yulia, die den gastronomischen Einstieg in die Welt der Julia Komp bedeutet, ist von diesem Ballast nichts zu spüren: In der Mezzebar (arabisch für Vorspeisenbar) serviert das 15-köpfige Team abends mediterrane und orientalische Vorspeisenklassiker. Die Länderküchen aus Marokko, Tunesien, dem Libanon, der Türkei und Griechenland werden hier zusammengeführt. Die Gäste sind eingeladen, die Speisen an ihrem Tisch zu teilen, ein klassisches Sharing-Konzept, ausgerichtet nach der Mezze-Philosophie. Das Yulia bietet im Innenbereich Platz für 26 Gäste. Das Interieur ist orientalisch, die Atmosphäre casual. Gereicht werden unter anderem Hummus, gegrillter Paprikasalat, Tabouleh, gegrillter Oktopus und gegrilltes Salzwiesenlamm. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0