· 

Weiterbildung: Verpflegungsbetriebswirt: Fit für die Zukunft in der GV / Gastronomische Bildungszentrum in Koblenz (GBZ)

Küche - 2022-01/02 - Seite 82-83: Das Gastronomische Bildungszentrum in Koblenz (GBZ) bietet ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für Köche, Gastronomen und Hoteliers an. Im Juni startet der Zertifikatslehrgang zum Verpflegungsbetriebswirt IHK. Ester Pauly, Leiterin der Akademie für Ernährung und Kulinarik im GBZ, erläutert Ablauf und Inhalt des Seminars > KÜCHE: Frau Pauly, was genau sind die Aufgaben eines Verpflegungsbetriebswirtes? ESTER PAULY: Verpflegungsbetriebswirte (VBW) arbeiten als Bereichs- und Betriebsleiter:in in Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung (GV) und der Cateringbranche, wie Zentralküchen, Betriebsrestaurants, Krankenhausküchen oder Studierendenwerken. Zu den vorrangigen Aufgaben gehören, Betriebsprozesse zu planen, aufzubauen und zu optimieren, damit Arbeitsabläufe störungsfrei und als Standards realisiert werden können. Dazu gehört ein intensiver Austausch mit der Geschäftsleitung und die Bereitschaft, Projektverantwortung zu übernehmen. Da die Versorgung in der GV zunehmend über Zentralküchen organisiert wird, sind Verpflegungsbetriebswirte für ein wachsendes Mitarbeiterteam verantwortlich und im Themenfeld Personalmanagement gut aufgestellt. Um das Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich zuführen, kennt ein Verpflegungsbetriebswirt die wesentlichen betriebswirtschaftlichen Steuerungsinstrumente. Er kann Betriebsergebnisse einschätzen und Lenkungsmaßnahmen entwickeln. Verpflegungsbetriebswirte erfüllen also Führungsaufgaben, die besondere Fachkenntnisse im operativen Bereich erfordern. ... Und für wen ist diese Weiterbildung besonders geeignet? Da es Zulassungsvoraussetzungen gibt, ist die Weiterbildung besonders für Köchinnen, Hauswirtschafter:innen und Diätassistentinnen geeignet, die über mehrjährige Berufspraxis in der Gemeinschaftsverpflegung verfügen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0