· 

Starter: Mediterran g'schlampert: Magdalena Klein startet durch / „Klein'er Geschmacks Jaeger"

Küche - 2022-01/02 - Seite 78-81: Mit „Klein'er Geschmacks Jaeger" hat sich Magdalena Klein den Traum von der Selbstständigkeit erfüllt - mit einem kreativen Betriebskonzept und mediterran-bodenständiger Küche. Wir haben die junge Köchin, Mitglied im VKD, im bayrischen Holzkirchen besucht > ... „Die Selbstständigkeit war schon lange unser Traum", sagt die 31-jährige Gründerin, die ihren Weg in den Kochberuf über Umwege fand. „Ich habe das Kochen immer geliebt", erzählt sie. „Doch meine Familie hat mir von dem Berufsweg abgeraten, auch weil ich eine Frau bin." Bei einem sechswöchigen Praktikum während ihrer Zeit auf der Hauswirtschaftsschule merkte Magdalena allerdings schnell, dass Köchin genau das ist, was sie werden wollte. Wenn Kochkarriere, dann richtig Gesagt, getan: Im Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee begann die Bayerin 2010 ihre Kochausbildung und lernte neben dem Kochen auch den fairen Konkurrenzkampf kennen. „Mein Kochlehrer hat mich regelmäßig zu Kochwettbewerben angemeldet- trotz meiner schlimmen Prüfungsangst", erinnert sich die Köchin. ,,Er meinte, das sei die beste Methode, mich auf die Abschlussprüfung vorzubereiten." So kochte sie sich im dritten Lehrjahr unter anderem in die Finalrunde beim Rudolf Achenbach Preis. ... Danach zog es Magdalena nach München in Bobby Bräuers „EssZimmer". „Direkt nach meiner Ausbildung war ich dort essen", erzählt die Köchin. „Beim Verabschieden meinte ich zu Bobby, dass ich gern einmal in seiner Küche arbeiten würde. Drei Monate später stand ich ,auf der Matte`." Es folgten je ein halbes Jahr als Patissière und Entremetier. „Ich war dabei, als das Restaurant den zweiten Stern erkocht hat", erinnert sich Magdalena stolz. „Das war schon eine einmalige Zeit und ein cooler Spirit im Team." Ein weiterer Glücksfall: Sie lernte bei Bräuer ihren heutigen Mann und Mitinhaber Philip kennen. Aber: „Ich habe schnell gemerkt, dass die Sterneküche nichts für mich ist", sagt die Köchin. „Ich bin Perfektionistin, koche gern aus dem Bauch heraus. Ganzheitliches Verwerten und der Wert von Lebensmitteln werden in meiner Familie großgeschrieben. Außerdem bin ich sehr verwurzelt in Bayern und liebe das Kochen mit regionalen Produkten. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0