· 

Nachhaltigkeit: „Ein ganz anderes Miteinander“- Christian von Rumohr, Liberty Hotel Bremerhaven

First Class - 2022-01/02 - Seite 26-27: Im hohen Norden, direkt am Hafen, steuert Christian von Rumohr das Liberty Hotel Bremerhaven. Mit uns teilt er seine Gedanken zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. > Herr von Rumohr, Sie sind seit Mai Direktor des Liberty Hotels Bremerhaven. Warum haben Sie sich gerade für dieses Haus entschieden? Das Haus ist wirklich sehr schön und ich hatte nach meiner Zeit in Berlin wieder Lust auf den Norden. Zur Geschäftsführung der Raphael Hotels hatte ich sofort einen guten Draht. Die Raphael Hotels sind ein mittelständisches Unter-nehmen mit zehn Hotels, wo Nachhaltigkeit schon gelebt wurde, noch bevor sie allgemein ein großes Thema war. Im Portfolio befindet sich z.B. mit dem Wälderhaus in Hamburg ein besonders ökologisches Hotel, das überwiegend aus Holz besteht. Dieser Nachhaltigkeitsgedanke passte sehr gut zu mir und ich konnte mich parallel zum Nachhaltigkeitsmanager weiterbilden. Und das Liberty Hotel in Bremerhaven liegt zusätzlich direkt am Hafen, strebt in der Küche Sterneniveau an und ist optisch wirklich toll. … Welche neuen Erkenntnisse konnten Sie aus Ihrer Weiterbildung zum Nachhaltigkeitsmanager mitnehmen? Negativ überrascht hat mich, wie wenig Aufmerksamkeit dem Umweltschutz eigentlich bisher geschenkt wurde. Es steht schon seit Mitte der 1980er-Jahre in Gesetzen und internationalen Abkommen, dass der Klimawandel droht. Da ist es doch sehr erschreckend, dass seitdem bisher fast nichts geschehen ist, um dem entgegenzusteuern. Es gibt mittlerweile viele Maßnahmen, z.B. dass börsenorientierte Unternehmen die Nachhaltigkeit im Jahresbericht führen müssen, aber es ist schon erschreckend, wie fern gerade die Hotellerie noch von den Klimazielen ist. Es geht ja nicht nur darum, recyceltes Papier zu kaufen oder Einwegverpackungen zu meiden, sondern auch um regionale Speisen oder die Überprüfung der Lieferketten und auch die Mitarbeiterführung. …Welche Maßnahmen haben Sie bereits umgesetzt? Wir haben beispielsweise eine Unternehmensphilosophie festgelegt und dazu eine Roadmap erarbeitet, wie wir diese Ziele erreichen können. Seit Kurzem fahre ich als Firmen-wagen ein E-Auto - so gehen wir Schritt für Schritt immer weiter. Bio-Reinigungsmittel oder Großpackungen, Mülltrennung, … das machen wir alles schon, aber wir verbessern uns immer weiter. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0