· 

Das Full Englisch Breakfast: Very British

First Class - 2022-01/02 - Seite 20-21: Beim Full English Breakfast serviert ein Gängemenü die altehrwürdige Historie gleich mit. > Queen Elizabeth II. feiert in diesem Jahr bewundernswerterweise bereits ihr 70. Thronjubiläum. Schon allein deshalb lohnt es sich 2022 den Blick des Öfteren einmal ins traditionsreiche England schweifen zu lassen. Und dort werden altehrwürdige Gepflogenheiten bereits zum Frühstück genossen. Zu einem Full English Breakfast gehören bekannterweise Würstchen, weiße Bohnen und Speck. Aber das Frühstück, das traditionell aus vier Gängen mit warmen und kalten Gerichten besteht, hat noch mehr zu bieten. … Der erste Gang enthält gewöhnlich Vitamine. In der Regel gibt es Oran¬gensaft, oftmals werden aber auch Grapefruit oder andere Früchte serviert. Als zweiten Gang erwarten den Gast Cornflakes, Müsli oder wahlweise Porridge. Porridge, also ein Brei aus Haferflocken und Milch, kann mit Ahornsirup oder Früchten gesüßt werden. Dieses Gericht bietet mannigfaltigen Raum für kreative Signature-Frühstücksideen. Deftiger zeigt sich der dritte Gang, wo gebratene Würstchen, Ei als Rührei oder Spiegelei, Frühstücksspeck, Kartoffelrösti (sogenannte Hash Browns) und weiße Bohnen in Tomatensoße aufeinander treffen. Auch vegetarische Varianten wie gebratene Champignons und gegrillte Tomaten passen dazu. Oftmals ist auch Black Pudding ein Bestandteil dieses Gangs. … Geschichte auf dem Teller > Das Full Englisch Breakfast tauchtebereits um 1300 in England auf. Die Tradition begann in den Country Houses,wo der untitulierte Landadel lebte. … Fleisch und Gemüse wiesen den Gastgeber als wohlhabendes Mitglied der Gesellschaft aus. Das Full English Breakfast verbreitete sich dann im Victorianischen Zeitalter über alle Schichten hinweg, denn die industrielle Revolution brachte immer mehr Engländern Wohlstand. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0