· 

Entwicklung des gesetzlichen Mindestlohns: Die Dynamik wächst

AHGZ - 2022-03/04 - Seite 3-: Der gesetzliche Mindestlohn wurde Anfang 2015 eingeführt. Damals lag die Lohnuntergrenze bei 8,50 Euro brutto, bis heute ist der Satz auf 9,82 Euro gestiegen. Das ist eine Zunahme innerhalb von sieben Jahren um 15,5 Prozent, seit 2021 gibt es zwei Erhöhungsschritte im Jahr. Nach einem weiteren planmäßigen Anstieg im Juli 2022 auf 10,45 Euro soll in diesem Jahr per Gesetz eine Steigerung auf 12 Euro beschlossen werden. Im Jahr 2019 gab es nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts mehr als 1,4 Mio. Jobs im Mindestlohnbereich. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0