· 

Kontaktlos Bezahlen: Cash war gestern

24 Stunden Gastlichkeit - 2022-01 - Seite 30-32: Sie kommen nicht drum rum: Bargeldloses Bezahlen ist eigentlich schon Standard, die kontaktlose Variante auf bestem Wege dahin. Dazu haben wir ein paar Zahlen und Infos. > Deutschland gilt für viele noch als Bargeldland. Doch im heutigen Alltag wird deutlich, dass die Karte das Bezahlverhalten der meisten Bürger dominiert. Gerade die Generationen unter 60 Jahren sind längst auf die Karte umgestiegen. Mehr als die Hälfte (53 %) der 16- bis 59-Jährigen geben an, am liebsten mit einer Karte, zum Beispiel der Girocard und/ oder dem Smartphone zu bezahlen. Das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. unter 1.074 Personen. Bei den über 60-Jährigen sind es lediglich 24 %. Scheine und Münzen sind in dieser Generation noch immer fest verankert: Drei Viertel (75 %) von ihnen zahlen am liebsten nach wie vor in bar. Die Befragten unter 60 Jahren bevorzugen zu 45 % das Bargeld. Doch auch bei den über 60-Jährigen ist der Wandel hin zur Karten bereits zu erkennen. … Auch SumUp, ein Finanztechnologie-Anbieter im Bereich digitaler Zahlungen, hat in einer rückblickenden Analyse die Zahlen des Jahres 2021 ausgewertet. Dass viele Händler die Pandemie-Zwangspausen für dringend notwendige Digitalisierungsmaßnahmen und den Ausbau ihrer Payment-Angebote genutzt haben, schlägt sich deutlich in den Auswertungen des Jahres 2021 nieder: So ist deutschlandweit 2021 im Vergleich zum Vorjahr ein starker Anstieg des durchschnittlichen Transaktionsvolumens pro Händler von über 21 % zu beobachten. … Kontaktlos > „Wir beobachten den Shift zur Karte seit Jahren“, erklärt Ingo Limburg, Leiter Marketing und PR für Girocard bei Euro Kartensysteme. „Den ersten steileren Anstieg haben wir schon bei der Einführung von kontaktlos gesehen.“ Und auch im von der Pandemie geprägten ersten Halbjahr 2021 verzeichnet die Girocard bei Transaktionen (+4,7 % auf 2,59 Milliarden) einen Zuwachs. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0