· 

42 GmbH, Thomas Hoffstiepel und Thomas Hogefeld: "Betreibe müssen effizienter werden"

Cost & Logis - 2022-01 - Seite 22-24: Im Interview sprechen Thomas Hoffstiepel, Geschäftsführer der 42 GmbH und Thomas Hogefeld, Leiter Personalprodukte der 42, über Digitalisierung im Gastgewerbe und ein erweitertes Angebot. Herr Hoffstiepel, im bisherigen Verlauf der Pandemie hat sich der Trend zur Digitalisierung auch im Gastgewerbe verstärkt. Wie stellt sich die Situation aus ihrer Sicht dar? Thomas Hoffstiepel: Die Digitalisierungswelle ist in der Branche ohne Zweifel angekommen. Den Betrieben wird zunehmend bewusst, dass sie effizienter und transparenter werden müssen. Nicht zuletzt aufgrund steigender Kosten für das Personal und den Wareneinsatz. In beiden Bereichen bewegt sich eine Menge. Hoteliers und Gastronomen werden ihre Aufgaben in Zukunft angesichts steigender Kosten und sinkender Deckungsbeiträge mit weniger Aufwand und weniger Personal hinbekommen müssen. … Herr Hogefeld, Sie verantworten die Personalprodukte der 42 GmbH. Inwieweit hilft ihre Software Conga dabei, die Personalkrise der Branche in den Griff zu bekommen. Thomas Hogefeld: Vor allem dadurch, dass die Informationswege verkürzt werden können. Die Betriebe brauchen derzeit jeden Mitarbeiter. Um einen Überblick darüber zu bekommen, wer wann an Bord ist, wieviel Personal für welchen Tag benötigt wird etc. ist die Software äußerst hilfreich. Sie spart Zeit und steigert die Effizienz, da sich der erwartete Umsatz und die dafür nötige Manpower erheblich einfacher aufeinander abstimmen lassen als ohne System. Thomas Hoffstiepel: Auch die Beschaffung des Personals funktioniert deutlich besser, die Kommunikation mit den Mitarbeitern ist schneller und unkomplizierter. … Seit Sommer 2021 ist die 42 als kaufmännischer Netzbetreiber tätig und bietet unter dem Namen Payment bargeldlose Bezahllösungen an. Wie sieht die Lösung konkret aus? Thomas Hoffstiepel: Payment ist unser Komplettpaket für bargeldloses Bezahlen. Es enthält alles, was der Gastronom braucht, um seinen Gästen bargeldloses, kontaktloses und mobiles Bezahlen zu ermöglichen und zugleich Umsatzdaten und Geschäftsentwicklung im Blick zu haben. Wir beraten ihn bei der Wahl des für seinen Betrieb passenden Kartenzahlungs-Gerätes sowie der Zahlungsarten, zugeschnitten auf seine Gästeklientel und können auch branchenspezifische Besonderheiten wie die Trinkgeld-Funktion abrechnen. Grundsätzlich werden alle gängigen Kartenarten akzeptiert, von den Giro- und Debitkarten, Kreditkarten bis zu Apple Pay und Google Pay für kontaktloses Bezahlen. Auch über unser mobiles Kassensystem Matrix NEO! ist das bargeldlose Bezahlen direkt am Gast möglich. … ff

>>> Branchen: Technik > Kassensysteme / EDV > Kassensysteme, Technik > Foyer und Office (Technik) > Hotelsoftware / GV-Software, Technik > Kassensysteme / EDV > Bargeldloser Zahlungsverkehr

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0