· 

Trinktime > Gin News: Riesling trifft Wacholder - Windspiel

24 Stunden Gastlichkeit - 2021-06 - Seite 1016-: Der Name Windspiel geht zurück auf Friedrich den Großen und seinen Kartoffelerlass aus dem Jahr 1746. Seine zweite große Leidenschaft waren Windspiel-Hunde. Die Symbiose dieser beiden Leidenschaften war die Inspiration für die Namensgebung der Windspiel Manufaktur. Deren Geschichte ist die einer Vision von Sandra Wimmeler und Denis Lönnendonker, ihrer Begeisterung für die Landschaft der Vulkaneifel, für Kartoffeln und ihre Passion für einen guten Gin. So schufen sie einen Gin aus Kartoffelalkohol anstatt des üblich verwendeten Getreides. Die Kartoffeln für den Rohalkohol stammen klimafreundlich aus regionalem Anbau. Der Brennvorgang erfolgt in Deutschland. Der Brennmeister achtet auf Nachhaltigkeit und betreibt die Destillerie mit Solarenergie. Die Flaschen werden mit Naturkorken verschlossen. Neben dem Klassiker Premium Dry Gin sind es die kreativen Gin-Varianten, die Windspiel auszeichnen. Dabei setzt die Manufaktur auch auf Kooperationspartner, die gemeinsame Werte wie Nachhaltigkeit mit ihnen teilen. So geschehen beim Windspiel Premium Dry Caxambu Kaffee Gin oder dem Premium Dry Kampot Pfeffer Gin. Jüngster Neuzugang ist der Windspiel Van Volxem Premium Dry Gin, ein Joint Venture der Manufaktur mit dem traditionsreichen Weingut an der Saar … ff

>>> Branchen: Alkoholische Getränke > Spirituosen > Spirituosen

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0