· 

Grün gekleidet / Kaya&Kato

24 Stunden Gastlichkeit - 2021-06 - Seite 17-: Nachhaltige Berufsmode ist gefragt - eine Entwicklung, die Dr. Stefan Rennicke von Kaya&Kato begrüßt. Erst kürzlich stattete das Unternehmen ein neues Projekt von Käfer aus. > Herr Rennicke, immer mehr bekannte Gastronomen, darunter etwa Käfer in München, setzen auf Nachhaltigkeit. Was halten Sie von der Entwicklung? Eine Entwicklung, die notwendig und längst überfällig ist. Das Thema Herkunft und Nachhaltigkeit ist nicht nur bei Lebensmitteln relevant, sondern in allen Bereichen, die unser tägliches Leben und Arbeiten betreffen. Wenn man sich den Markt für Arbeitsbekleidung anschaut, ist es wirklich erstaunlich, dass das Bewusstsein hierfür bei vielen noch nicht angekommen ist. … Vor allem möchten sie keine Arbeitskleidung mit viel Chemie auf der Haut tragen, die dazu noch unter fragwürdigen Umständen hergestellt wird. … Welche Ihrer Produkte kommen im Green Beetle zum Einsatz? Green Beetle von Käfer hat sich für Kochjacken und Schürzen aus unserer Clean Ocean Kollektion entschieden. Bei der Herstellung dieser Kollektion verwenden wir Stoffe aus nachhaltig hergestellten Mischgeweben mit recyceltem Polyester bestehend aus Plastikmüll aus dem Meer. Plastikmüll im Meer ist mittlerweile zu einer Gefahr für über 800 Tierarten und Lebensräume geworden. Auf jeden Menschen kommen rund 700 Plastikteile, die im Meer schwim¬men. Gemeinsam mit unseren Kunden kön¬nen wir durch die sinnvolle Wiederverwer¬tung zur Entfernung von Plastikmüll aus dem Meer beitragen - ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Mit jedem Meter unseres Stoffes werden darüber hinaus 21 % CO2 und 20 % Energie eingespart sowie 12,5 PET-Flaschen recycelt. ...ff

>>> Branchen: Ausstattung > Textilien und Zubehör > Berufskleidung / Berufsbekleidung

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0