· 

Edelsekte deutscher Winzer: Nah am Champagner - Wein- und Sektgut Barth

Superior Hotel - 2021-04 - Seite 39-: 1948 markiert Johann Barth mit der Gründung des Weinguts Hans Barth die Startlinie des modernen Weinbaubetriebs. Heute sind Mark und Christine Barth als dritte Generation die kreativen „Macher“ in Hattenheim im Rheingau, wo die Familie über mehr als 20 Hektar Rebfläche mit namhaften Lagen verfügt. Mark Barth: „Die Leidenschaft für Sekt ist mir nicht in die Wiege gelegt worden, sie ist mit der Liebe zu meiner Frau Christine gewachsen.“ Deren Eltern haben nämlich vor 30 Jahren damit begonnen, Wein zu Sekt im eigenen Keller zu veredeln. Die Krönung im Schaumweinbereich ist nun für beide, „bei einem Sekt aus VDP.Großer Lage oder VDP.Erster Lage den Boden und Jahrgang erlebbar zu machen, ganz wie bei einem Wein.“ Eine frühe Ernte sowie hundert Prozent Handlese im Bio-Weinberg sind so selbstverständlich wie ein langes Hefelager, „welches bei unseren Jahrgangssekten bis zu sechs Jahre sein kann“. Die Vermarktung zielt auf Fachhandel, Gastronomie und Privatkunden, auch der Export ist relevant. Mark Barth: „Nicht selten haben wir mit unserem Portfolio schon komplette Menüfolgen prickelnd begleitet. Auch verschiedene Flaschengrößen wie Magnum oder halbe Flaschen lassen sich hervorragend in der Gastronomie und Hotellerie einsetzen.“ ...ff

>>> Branchen: Alkoholische Getränke > Schaumweine - Sekt und Champagner > Sekt deutscher

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0