· 

Mehr Mut, um neues zu wagen / Irina Rudnick, Meergut-Hotel Kühlungsborn

First Class - 2021-12 - Seite 7-: Irina Rudnick von den Meergut-Hotels in Kühlungsborn über Personalmangel, Motivation bei Mitarbeitern und Auswirkungen der Coronakrise > first class: Frau Rudnick, wie hat sich der Tourismus während der Corona-Pandemie verändert? Die Nachfrage nach Erholungs- und Aktivurlaub im eigenen Land ist enorm gestiegen. Es ist wichtiger denn je geworden, sich eine Auszeit zu gönnen und dem Alltag zu entfliehen. Ich gehe davon aus, dass sich das „Zuhause“ an einem anderen Ort langfristig etablieren wird und sehe positiv in die Zukunft. Zeit ist ein wichtigstes Luxusgut. Ebenso wie mittlerweile das Fachpersonal... Die Krise des Fachkräftemangels wurde durch die bundesweiten Lockdown- Maßnahmen verschärft. Ich kann es nachvollziehen, dass 60 Prozent Kurzarbeitergeld nicht zum Leben reichen und das Personal in andere Branchen wechselt. Um das zu verhindern, habe ich nicht lange überlegt und all meinen Mitarbeitern in beiden Lockdowns 100 Prozent Lohn gezahlt. In solch unsicheren Zeiten muss man als Chef Zeichen setzen. Bis heute habe ich die Entscheidung nicht bereut. Während alle Hotelbetriebe geschlossen hatten, habe ich einen neuen Koch und eine neue Servicekraft eingestellt. Sie waren froh über einen Arbeitsplatz mit vollem Gehalt. So waren wir gut auf die Saison vorbereitet. Generell finde ich die Entwicklung hin zu einer besseren Bezahlung in der Hotellerie und Gastronomie richtig und wichtig. Wir müssen endlich anfangen vor allem unsere Service- und Reinigungskräfte gut zu bezahlen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0