· 

Wie der Change-Prozess gelingt: Geht doch

Food Service - 2021-12 - Seite 48-: Den Kurs ändern, ausgetrampelte Pfade links liegen lassen und neue Wege ausprobieren - erst wenn man seine Komfortzone verlässt, bewegt sich was. Zwei Beispiele, die zeigen: Viele Schritte führen zum Ziel > Keine Frage, die Pandemie mag einiges angestoßen oder forciert haben“, sagt Heinrich Bachhuber, Leitung Gastronomie & Catering bei MAN Truck & Bus SE. „Tatsächlich haben wir viele Maßnahmen aber schon vor einiger Zeit auf den Weg gebracht.“ Die Liste reicht vom engagierten Waste-Management bis zur Einführung digitaler Technologien. Der Plan, Gäste „Restlos glücklich“ zu machen - er ist vom ersten Tag an aufgegangen. „Nicht nur, weil wir die Kampagne durch offensive Aufklärung begleiten, sondern auch, weil aus Gemüse - und anderen Resten vor allem Lieblingsgerichte wie leckere Hausmannskost entstehen.“ ... Käfer Goes Green. Mit dem Motto seiner Nachhaltigkeitsstrategie macht das Münchner Familienunternehmen unmissverständlich klar, in welche Richtung es sich entwickeln möchte. „Bereits vor Corona haben wir begonnen, in bereichsübergreifenden Workshops zahlreiche Maßnahmen zu erarbeiten“, berichtet Clarissa Käfer, geschäftsführende Gesellschafterin von Käfer Kapital. Sie betreffen alle vier Standbeine - Gastronomie, Catering, Einzelhandel und Lizenzprodukte - und reichen von Essen und Trinken über Technik und Reinigung bis zu Einrichtung und Ausstattung. Begleitet wird der Prozess, dessen Schritte zertifiziert werden, von einer Spezialagentur für Food-Themen. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0