· 

Technik: Einblicke in den Maschinenraum - Künstliche Intelligenz / Agentur Fynn Strategy

AHGZ - 2021-47/48 - Seite 15-: Sprachgestützt für besseren Service > Das bietet vielerlei Chancen - im administrativen und operativen Bereich. Vivien Richter, ehemalige Servicefachkraft im Berliner Gourmetrestaurant Reinstoff und Gründerin des KI-Startups Seatris, glaubt: „Wenn Menschen an die Grenzen ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit kommen, kann die Technologie übernehmen.“ Sie erwartet überdies, dass die Zukunft Sprachassistenten gehört, die die Mitarbeiter dabei unterstützen, Top-Service anzubieten. Nötig dafür sind einheitliche Standards und Schnittstellen, wie sie etwa David Unterholzner anstrebt, Chef und Partner der Agentur Fynn Strategy. „Es geht um die Vernetzung der Tools und Systeme“, bestätigte Vivien Richter. Letztlich stehe das „systemische Unternehmen“ als Ziel im Raum, wie Experte Jan Scheidsteger betonte. Dass es dabei immer darum geht, die Menschen von Anfang an mitzunehmen, betonte Rudolf Hattenkofer von sell & pick. „Künstliche Intelligenz soll schließlich unterstützen, nicht bevormunden“, sagte er. Damit die Implementierung von KI im Unternehmen gelinge, seien Datenkultur und Datenpflege allerdings unabdingbar. Entsprechende Manpower wird benötigt. „Einen Admin oder Kompetenzträger im Gastro-Team sollte es schon geben“, so Jan Scheidsteger. ...ff

>>> Branchen: Service > Handel und Dienstleistung > Unternehmensberatungen

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0