· 

Regionale Spirituosen: Bitteres aus dem großen B - Mampe Spirituosen

Gastrotel - 2021-05/06 - Seite 54-: Bleiben wir im bitteren Berlin. Hier erfand vor 190 Jahren der geheime Sanitätsrat Carl Mampe sen. mit seinen „Bitteren Tropfen“ eine Medizin gegen die grassierende Cholera. Berlins älteste Schnapsmarke Mampe mit ihrem Wappentier, dem Elefanten (Foto unten rechts), war weltweit bekannt, verschwand aber zuletzt beinahe in der Versenkung. Nun ist sie wiederauferstanden und reüssiert mit einem beeindruckenden Portfolio: Die Bitteren Tropfen sind ebenso wieder da wie Halb & Halb, der feine Bitterlikör aus Kräutern und Bitterorangen. Nach der Adresse der legendären Mampe-Stube wurde der aktuelle Ku’Damm 15 Gin benannt, das Spektrum umfasst weitere Liköre, Gins, Wodkas und Kümmel. Wie es sich heute gehört, bietet Mampe individualisierte Spirituosen für Gin-Liebhaber an: Mit dem „Ginspirator“ lassen sich im Modulsystem eigene Gin-Kreationen verwirklichen. Dies sollte Gastronomen interessieren: Mit dem Angebot „Private Label“ kann sich der Gastronom bei seinen Gästen mit seiner eigenen Spirituose unter eigener Marke unvergesslich machen - Mampe macht’s möglich. ...ff

>>> Branchen: Alkoholische Getränke > Spirituosen > Spirituosen

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0