· 

Leuchtturmprojekt: Spektakuläres Wahrzeichen für Berlin / Estrel Tower

AHGZ - 2021-45/46 - Seite 6-7: Der Estrel Tower wird mit 176 Metern Höhe Berlins höchstes Hochhaus. Der Turm bietet einen Mix aus Hotel, Serviced Apartments, Büros und Flächen für kreatives Arbeiten. Am vergangenen Mittwoch begannen die Hochbauarbeiten, Eröffnung soll 2024 sein > Ekkehard Streletzki (81), Eigentümer des Estrel Hotels und zusammen mit Maxim Streletzki (31) Bauherr des Estrel Towers, hat alles richtig gemacht. Bereits 2008, als der französische Konzern Alcatel seinen Standort gegenüber vom Estrel Hotel aufgab, hat Streletzki das 40.000 Quadratmeter große Grundstück erworben. „Ich habe damals gar keine konkreten Pläne damit gehabt, wusste aber irgendwie, dass ich es später gut würde nutzen können“, so der Hotelier. Zwischenzeitlich scheiterte das Projekt eines Einkaufszentrums in Kombination mit einer Arena einen Tag vor Erteilung der Baugenehmigung. ... Ein weiteres Highlight ist die Skybar im obersten Stockwerk, die mit Außenterrasse einen einzigartigen Blick auf Berlin bietet. Diese oberen vier Etagen sind auch als flexible Eventfläche vorgesehen und bieten so eine besonders außergewöhnliche Eventlocation. Abgerundet wird das Konzept durch einen öffentlich zugänglichen Park und Recreation Area am Ufer des Neuköllner Schifffahrtskanals. Der Tower wird durch einen Tunnel nahtlos an das bestehende Estrel Berlin mit seinen 30000 qm Veranstaltungsfläche im Estrel Congress Center (ECC) angebunden. Mit dem Ensemble entsteht somit auf dem Weg vom Flughafen BER ins Zentrum ein neues „Tor zur Stadt“. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0