· 

Koch des Jahres 2021: Fabio Toffolon auf Erfolgskurs

Küche - 2021-11 - Seite 34-36: 15 Gaultmillau-Punkte, Erster Micheln-Stern und jetzt der Titel Koch des Jahres 2021: Der Sympathische Schweizer Fabio Toffolon ist eindeutig auf Erfolgskurs. Seine jüngste Auszeichnung erkochte er sich im Oktober auf der Anga in Köln. Sieben Stunden pure Konzentration und höchstes Kochhandwerk legten die sechs Finalisten des Wettbewerbs „Koch des Jahres" an den Tag, um sich am 11. Oktober auf der Anuga in Köln den prestigeträchtigen Titel zu erkochen. Aus über 300 Bewerberinnen und Bewerbern der DACH-Region überzeugte besonders ein Anwärter die Jury unter Vorsitz von Dieter Müller: Fabio Toffolon, Küchenchef im „Zum Äusseren Stand*" in Bern, begleitet von seinem Assistenten Fabian Dierauer. Ein Drei-Gänge-Menü für fünf Personen zuzubereiten, war hier die große Herausforderung, die der 32-jährige Schweizer erfolgreich meisterte. Spitzenköchin Julia Kamp, die die Menüs live auf der Bühne verköstigt hatte, zeigte sich beeindruckt: "Sein Menü hat mich einfach von vorne bis hinten begeistert. Alle drei Gänge waren durchweg ausgezeichnet und handwerklich einwandfrei. Was mir besonders positiv aufgefallen ist, war die Säure in jedem Gericht. Das gab dem Ganzen etwas Pfiffiges, Frisches und Leichtes, das einem in Erinnerung bleibt." Auf dem zweiten Platz folgte Yann Bosshammer, Sous-Chef im Opus V** in Mannheim, auf dem dritten Stephan Haupt (siehe KÜCHE 10/2021), Sous-Chef Restaurant Ente* im Nassauer Hof in Wiesbaden. Seit 2019 ist der gebürtige Schaffhausener selbst Küchenchef im Restaurant „Zum Äusseren Stand*" in Bern. Dort wurden Talent und Fleiß des 32-Jährigen schnell gewürdigt. Kein halbes Jahr, nachdem Fabio seine Stelle angetreten hatte, wurde seine Küche mit einem ersten Michelin-Stern und 15 Gault&Millau- Punkten ausgezeichnet. Was Toffolons Küche ausmacht? Als Küchenchef legt er großen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte und gutes Handwerk, besonders bei den Saucen, auf die das Team spezialisiert ist. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0