· 

3D-Technologie mit Wow-Effekt / Firma Print2Taste; Barry Callebaut

Küche - 2021-11 - Seite 24-25: Drucker, die Desserts kreieren, Köche als 3D-Projektion, die auf dem Teller des Gastes kochen. Das klingt nach Science-Fiction, ist aber längst Realität > Wirklich neu ist die 3D-Druck-Technologie nicht. Eigentlich. Der erste 3D-Drucker wurde 1988 verkauft - gefertigt hatte ihn der US-Amerikaner Charles W. Hull. Relativ neu ist der 3D-Druck allerdings noch im Gastgewerbe, weshalb Fachleute jede Menge Potenzial für den Einsatz des Lebensmitteldrucks sehen. Doch wie arbeitet der 3D-Drucker eigentlich? Die Technik eines Lebensmitteldruckers kann man sich ähnlich wie das Arbeiten mit einem Spritzbeutel vorstellen, denn der 3D-Drucker bringt das gewünschte Lebensmittel Schicht auf Schicht automatisch und sehr präzise in die gewünschte dreidimensionale Form. Dabei liegen die Stärken von Lebensmitteldruckern nicht in der Massenproduktion, sondern vielmehr in der Herstellung individueller Stücke in Kleinserien, die so wirtschaftlicher als auf herkömmliche Weise produziert werden können. Feines aus dem Drucker: In Sachen 3D-Druck ist hierzulande die im bayrischen Freising beheimatete Firma Print2Taste manchen Unternehmerinnen und Unternehmern aus Gastronomie, Hotellerie und Catering ein Begriff. Sie hat bereits die fünfte Produktgeneration ihres „Procusini" am Start. Der wird nach Auskunft von CEO Gerd Funk direkt am Gerät über ein 3,5 Zoll-Farbdisplay bedient. Die Nutzerinnen und Nutzer können entweder ihre eigenen Lebensmittel für den 3D-Drucker verwenden oder auf die speziellen Refills des Herstellers zurückgreifen. ... Auch Weltmarktführer aus der Lebensmittelwirtschaft haben längst die Möglichkeiten erkannt, die der 3D-Druck bietet. So hat beispielsweise Barry Callebaut, Hersteller von hochwertigen Schokoladen- und Kakaoprodukten, seit Anfang 2020 personalisierte belgische Schokolade aus dem 3D-Drucker im Angebot. Dabei bedient sie sich ihrer Dekorationsmarke Mona Lisa. Dafür wurde der berühmte PâtissierJordi Roca, 2014 zum weltbesten Pâtissier gekürt, ins Boot geholt. Für Barry Callebaut kreierte er mittels 3D-Druckein Signature Dish aus Schokolade. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0