· 

Holz und Lehm / Domero Hoho in Wien; Landresort Gut Leben

First Class - 2021-11 - Seite 18-19: Bei den Baustoffen heißt es Back-to-the-roots. Altbewährte Techniken treten der Umwelt zuliebe wieder ins Licht > Ganze 84 Meter misst das Domero Hoho in Wien. Ab sofort stehen den Gästen dort 115 Zimmer sowie 28 Serviced Apartments zur Verfügung. Das Besondere: Die Zimmer bestehen komplett aus Holz. Das Haus, das sich selbst als höchstes Holzhotel der Welt bezeichnet, kombiniert einen sehenswerten Style: den 360-Grad-Komfort eines ökologischen Lifestyle-Hotels mit der Natürlichkeit der sichtbaren Holz-Wände, -Decken und -Stützen aus Fichte. ... Die klimatisierten Zimmer bzw. Apartments in der Größe von 23 bis 46 Quadratmetern auf 24 Etagen bieten wahlweise Twin- oder Kingsize- Betten, einen Sitzbereich, Schreibtisch, Flatscreen inklusive Sky TV sowie ein separates Bad mit Haartrockner, Kosmetikartikeln und Screen Mirror, eine kostenfreie Minibar sowie Safe mit Steckdose. WLAN steht in allen Bereichen kostenfrei zur Verfügung. ... Auch das Landresort Gut Leben hat einen traditionellen Werkstoff wiederentdeckt: Für Decken und Wände wurden Lehmbau- und Lehmleichtbau- Platten verwendet. In diese Paneele können auch wassergeführte Schlauchleitungen integriert sein, um die Räume zu heizen und zu kühlen. „Lehm ist nicht nur ein historischer Baustoff, er sorgt auch für ein gutes Raumklima“, sagt Michael Richter, der im Hotel mit der Raumgestaltung beauftragt wurde. Zum Landresort Gut Leben gehört ein Bauernhaus mit drei großen Scheunen inmitten von Wiesen, Feldern und Pferdekoppeln. Die Zielvorgabe war klar formuliert: Ein 200 Jahre alter Vierseithof in Bernau bei Berlin sollte zu einer Hotelanlage umgebaut werden - durch und durch ökologisch, gleichzeitig technisch auf dem neuesten Stand. ... ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0