· 

Tea Time auf moderne Art- Marco D'Andrea, Hamburger Luxushotel The Fontenay

chefs - 2021-11 - Seite 34-36: Marco D'Andrea hat das klassische britische Tee-Ritual entstaubt und präsentiert im Hamburger Luxushotel The Fontenay seine Version eines zeitgemäßen Afternoon Tea. Ziel: Gemütlich und relaxed soll es sein > Marco D'Andrea trotzt dem Klischee des typischen Italieners. Er trinkt nicht einmal Kaffee, sondern hat die englische Tea Time zu seiner Passion erklärt. Seine Version des Rituals ist aber erfrischend anders. Der Chef-Pâtissier im Fünf-Sterne-Hotel The Fontenay in Hamburg überrascht mit einer jungen Interpretation des Afternoon Tea, ohne die Tradition zu vergessen. Seine inspirierenden Ideen hat er in einem Buch zusammengefasst: „Modern Tea Time" enthält rund 60 Rezepte für die kulinarische Reise in ein modernes und lässiges Zeremoniell rund um den Tee. Der heute 32-jährige D'Andrea wuchs im hessischen Langen auf und kam erst über Umwege zum Tee. Während seiner Kochausbildung auf dem Hamburger Süllberg bei Karlheinz Hauser wurde seine Leidenschaft für „Süßkram" früh geweckt. „Fast eineinhalb Jahre verbrachte ich in der Pâtisserie. Ich habe gebacken, dekoriert und Wissen angesammelt", erinnert er sich. „Ich fand es schon damals cool, für den krönenden Abschluss eines Menüs zuständig zu sein, und das ist bis heute so geblieben." Bei 3-Sterne-Koch Joachim Wissler im Restaurant Vendôme sammelte er weitere Erfahrung, bevor er 2011 als Chef-Pâtissier auf den Süllberg zurückkehrte. Seit 2017 ist er in gleicher Position im The Fontenay. Eine seiner ersten Aufgaben: eine Tee-Zeremonie in der Hotellobby zu etablieren. „Wir sind ganz klassisch gestartet", erinnert sich Marco D'Andrea. Unterstützung auf dem Weg zum Teespezialisten holte er sich in einem Zwei-Tages-Seminar des Teehauses Ronnefeldt. „Und dann hatte ich noch im selben Jahr, während einer Reise nach England, mein ultimatives Tea-Time- Erlebnis in London." …Die Sweets zur Krönung der Tea Time verraten, dass ihr Macher ein Meister seines Fachs ist. Unterteilt in die Kategorien „The Eclipse", ,,The Cube", ,,The Cake" und „The Tarte" bringt Marco D'Andrea seine ganze Kreativität ein. Der Würfel(„The Cube") mit Tahiti-Vanille, El Jardin 75 %, Sauerkirsche und Kirschwasser ist vom Rezept der klassischen Schwarzwälder Kirschtorte inspiriert und eine Signatur-Kreation des Pâtissiers, der selbst am liebsten grünen Tee oder Oolong- Tee trinkt und betont: „All meine Ideen werden mit saisonalen Produkten geschaffen und bieten stets auch eine kleine Überraschung.“ … ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0