· 

Messe - Alles für den Gast: Salzburg lädt ein

AHGZ - 2021-43/44 - Seite 18-: Die Fachmesse geht nach Corona in eine neue Runde - mit mehr Platz für junge Firmen und Talk-Programm. > Sie gilt als ausgesprochen kommunikativ und emotional. Gleichzeitig ist sie Östereichs größte Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie - und dank Grenznähe auch für Gastgeber aus Bayern attraktiv: Die Alles für den Gast. Mehr als 700 Aussteller und rund 45.000 waren zuletzt - vor Corona - vor Ort. Nun kündigt sich der Restart an: „Wir feiern das große Comeback des Tourismus! Nach einem Jahr Zwangspause ist die Alles für den Gast, Österreichs führende Branchenplattform für professionelle Gastgeber, endlich wieder da“, heißt es bei RX (Reed Exhibitions). Der Veranstalter hat die Zeit genutzt, das Messekonzept zu modifizieren und anzureichern. Gleichzeitig wird es auch diesmal bewährte Formate vergangener Jahre geben: So können sich die Besucher erneut auf die bereits bekannte, allerdings vergrößerte Startup- Area freuen. „Dieses Jahr haben die jungen Unternehmer zusätzlich die Chance, auf der Gastro Circle-Bühne vor interessiertem Publikum und Investoren zu pitchen“, so Messeleiter Andreas Ott. „Auch der zweite Gastro- Hackathon sowie die Karrierelounge stehen wieder in den Startlöchern.“ Um Kaffee-Können und -Wissen geht es wieder bei der Austrian Coffee Championship. Den Wettbewerb können die Besucher am 6. und 7. November live und auch online mitverfolgen. Eine echte Neuheit ist indessen das Rahmenprogramm mit Vorträgen. „2020 fand der Gastro Circle erstmals als digitales Sonderformat statt. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0