· 

Kaffee & Tee: Best Practice - Tee in der Hauptrolle

AHGZ - 2021-43/44 - Seite 1026-1028: LE Best Practice Wer den Teeumsatz ankurbeln will, muss seinen Gästen ein Geschmacks- und Genusserlebnis bieten, das sich deutlich von deren privaten Trinkgepflogenheiten abhebt. Entscheidend dafür ist eine perfekte Präsentation. Fünf Beispiele zeigen, wie es gehen kann. > eist spielt Tee im Getränke- Angebot von Hotels und Restaurants nur eine Nebenrolle. Doch es gibt Möglichkeiten, das Teetrinken zu einem Genuss mit Umsatzpotenzial zu machen, wenn Gastgeber die richtigen Inszenierungskniffe anwenden. … Fernöstlich: Zeremonie im Turm > Fernöstliche Wohlfühl-Tradition erleben die Gäste beispielsweise im Kärntner Hotel Hochschober. Im eigens dafür gebauten Chinaturm, einem vierstöckigen Bauwerk direkt am Turracher See. Für eine authentische Gestaltung reisten sogar chinesische Handwerker in das Hotel, fertigten die Schnitzarbeiten und übernahmen die Dachgestaltung. Seither steht die oberste Etage ganz im Zeichen des stilvollen und entspannten Teegenusses: Seit mehr als 15 Jahren wird hier die perfekte Tasse Tee serviert, denn im Chinaturm zelebrieren erfahrene Teemeister die traditionelle Aufguss-Zeremonie Gong Fu Cha. … Zwei Aufgüsse, drei Schlucke beim Kosten und die Teeblätter zum Mitnehmen - das sind dabei die Besonderheiten des Rituals. Ursprünglich stammt Gong Fu erleben die Gäste beispielsweise im Kärntner Hotel Hochschober. Im eigens dafür gebauten Chinaturm, einem vierstöckigen Bauwerk direkt am Turracher See. Für eine authentische Gestaltung Cha aus Südchina und Taiwan, wo Tee traditionell eine wichtige Rolle spielt und er Gästen als Zeichen der gegenseitigen Wertschätzung angeboten wird. … Modern inszeniert: Die Tee-Bibliothek > Auch die Gastgeber Magdalena und Simon Mair vom Hotel Silena im Südtiroler Mühlbach/Vals setzen auf die Magie besonderer Inszenierungen. Bei ihnen finden Gäste eine Tee-Bibliothek vor, die sogenannte Haiku Chá Lounge. „In unserer Tee-Bibliothek bekommt der Teegenuss Raum und Zeit - manchmal auch kombiniert mit einer Vorlesestunde oder bei privaten Tee-Zeremonien auf original Bodenmatten sitzend“, erläutert Inhaber und F&B-Leiter Simon Mair. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0