· 

Immobilien: Wettbewerb Hotelimmobilie des Jahres 2021- Das Schlafwerk: Handwerkerhotel mit Pfiff

AHGZ - 2021-43/44 - Seite 28-: Das Hotelkonzept hat es ins Finale des Immobilienpreises geschafft. Die neue Marke des Unternehmens DQuadrat ist spitz auf die Zielgruppe zugeschnitten. Das erste Haus liegt in einem Gewerbegebiet bei Stuttgart. > Das erste Haus der Marke Das Schlafwerk befindet sich in einem Gewerbegebiet in Korntal-Münchingen und verbindet eine günstige und flexible Unterkunft mit einem Design im Industrial Style. Andreas Martin, Vorsitzender der Jury der Hotelimmobilie des Jahres, sagt: „Wir haben es bei allen Finalisten mit Produkten zu tun, die sich genau auf ihre Zielgruppe fokussieren. Besonders interessant ist dabei das Schlafwerk, das einen Quantensprung für die Unterbringung von Monteuren und Handwerkern darstellt.“ Oliver Collignon, Architekt und Jury-Sprecher, ergänzt: „Das Schlafwerk ist ein einfacher, fast minimalistischer Neubau für Gäste aus der Handwerks- und Baubranche - durch sein konsequentes Design, das bauliche Konzept mit zwei linearen Zimmertrakten und der dazwischenliegenden, nicht beheizten Halle sowie den gesamten Produktauftritt funktional wie gestalterisch einzigartig und innovativ.“ WG-ähnliches Konzept für Handwerkerteams > Das Schlafwerk nördlich von Stuttgart ist Deutschlands erstes Hybridkonzept von Hotel und Boardinghouse, das speziell auf die Bedürfnisse von Handwerkern und Monteuren ausgelegt ist. Ziel der Entwicklung ist die Preisführerschaft am Markt - positioniert preislich unterhalb der bekannten Budgetmarken und bewusst neben diesen: Im Schlafwerk ist Longstay möglich und gewollt. So entsteht ein Komfort auf Niveau eines Budgethotels und über dem vieler anderer Handwerkerunterkünfte. Das Schlafwerk bietet viele Zimmeroptionen. Es gibt Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer sowie Teamzimmer mit zwei oder drei Schlafräumen, immer dabei sind Flat-TV, W-Lan und bequeme Betten. … Die Zimmergröße startet bei 16 qm für ein Einzelzimmer. Weil nach der Muster-Beherbergungsstätten-Richtlinie (M-BeVO) gebaut wird, sind auch barrierefreie und rollstuhlgerechte Zimmer vorgesehen. Bäder mit getrennten WC- und Duschbereichen gehören ebenso zur Ausstattung wie eine Kochzeile pro Einheit. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0