· 

Parkhotel Egerner Höfe: Stilvoller Sprung in die Moderne

Hotel&Technik - 2021-05 - Seite 12-17: Zu Planungsbeginn sollten die Gebäude des Traditionshauses am Tegernsee nur renoviert werden, dann erfolgte jedoch eine umfassende Kernsanierung. Nun erstrahlt das Parkhotel Egerner Höfe in Rottach-Egern nicht nur in neuem Glanz. Es verfügt auch über ein komplett überarbeitetes, effizientes und beispielhaft umweltfreundliches Haustechnikkonzept. > Der erste Eindruck der Egerner Höfe ist im positiven Sinne unspektakulär: Wer heute das Fünfsterne- Superior-Hotel am nördlichen Rand der Bayerischen Voralpen besucht, findet ein stimmiges Gebäudeensemble aus zwei nebeneinander liegenden Häusern vor, die im Erdgeschoss mit einem niedrigen Zwischenbau miteinander verbunden sind. Doch auch wenn die Häuser über neue Ziegeldächer, Holzfassaden und Fenster verfügen, können sie nicht verhehlen, dass sie keine Neubauten sind, sondern augenscheinlich gründlich sanierte Bestandsgebäude. … Zwei in die Jahre gekommene Gebäude > Kaum hat man das Haus betreten, sind sämtliche Gedanken an die alte Bausubstanz schon in Vergessenheit geraten. In der neuen Lobby begegnen die Gäste einer Designsprache, die ganz dem neuen Motto des Hauses entspricht: „Echter Genuss und leiser Luxus“. Vorherrschend sind natürliche Materialien wie Muschelkalk. und Eichenholzböden und -wandbekleidungen sowie dunkle Metallleuchten und zeitlose Loungemöbel mit gedämpft farbigen Lederpolstern, die im Zusammenspiel für ein harmonisches Bild sorgen. Was die Lobby, die Bar, die Kaminlounge und das -restaurant im größtenteils neu errichteten Zwischenbau so perfekt aufeinander und auf den Rest des Hotels abgestimmt aussehen lässt, ist das Ergebnis einer umfassenden Kernsanierung. … Grundwassernutzung zum Wärmen und Kühlen Die Wärme für diese Flächenheizungen stammt von Tiefbrunnen, in denen das Grundwasser als Energiequelle dient: Mit einer Temperatur von rund zehn Grad Celsius ist das Wasser im Winter meist wärmer und im Sommer kühler als die Außenluft. Genau dieser Unterschied wird mittels Wärmepumpen genutzt, um die Boden-, Decken- und Wandflächen im Sommer leicht zu kühlen und im Winter leicht anzuwärmen. Die Heißwasseraufbereitung für die Bäder erfolgt mit einem Gas-Blockheizkraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung, das bereits bestand und ins neue Konzept integriert wurde. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0