· 

Extra Digitalisierung: IT-Systeme und Tools - Flexibel am Markt agieren

AHGZ - 2021-41/42 - Seite 22-: Die Coronakrise brachte einen Digitalisierungsschub. Lösungen für mehr Effizienz und weniger Kontakte sind gefragt. > Coronakrise hat die gastgebende Branche hart getroffen. Es zeigt sich jedoch, dass digitale Hilfsmittel so manchem Betrieb halfen, Krisenfolgen zu mildern: Wer eine gut gepflegte Webseite betreibt und vielleicht einen Newsletter an Gäste und Interessenten verschickt, kann zeitnah zu aktuellen Einschränkungen ebenso wie über Angebote informieren, die auch unter Corona- Regeln verfügbar sind. … „Die Branche hat sich im Laufe des letzten Jahres gewandelt, und zwar massiv“, sagt Stefan Brehm, Marketingchef beim Kassenanbieter Lightspeed. Vor allem Technologien, mit denen sich der Betrieb neue Absatzmöglichkeiten erschließen und er flexibler agieren kann, stehen Brehm zufolge hoch im Kurs; etwa die Anbindungen von Lösungen fürs Liefer- und Take-away-Geschäft und der Einsatz von QR-Codes fürs Einchecken, Bestellen und Bezahlen. „Bei unseren größeren Kunden, Hotelgruppen und -ketten, haben wir gesehen, dass viel Zeit in die Überarbeitung von Unternehmensstrategien und in Digitalisierung investiert wurde“, sagt Carsten Wernet, Geschäftsführer beim PMS-Anbieter Gubse. Angesichts der Einnahmeverluste hätten sich die Betriebe vor allem auf die Automatisierung konzentriert, um die Effizienz zu verbessern und die Kosten zu senken. … Doch hat die Branche offenbar nicht einheitlich auf die Krise reagiert, wie Stefan Renziehausen, Executive Director Operations bei Saba Hospitality, konstatiert: „Es gibt Hoteliers, die die Krise als Chance sehen und in Technik und Digitalisierung investiert haben und so auch den akuten Fachkräftemangel etwas abfedern können, da viele Abläufe automatisch erfolgen.“… Heutzutage lässt sich so manches mit dem Smartphone erledigen - vom Hotel- Check-in bis zur Bestellung am Tisch, wenn dies dort unterstützt wird. Hilfreich in Corona-Zeiten sind zudem digitale Dienste wie die Luca-App zur Kontaktverfolgung, die dem Anbieter zufolge mittlerweile rund 30 Mio. Downloads verzeichnet. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0