· 

4-Tage-Woche Das sind die Regeln

AHGZ - 2021-41/42 - Seite 3-: Wer auf die 4-Tage-Woche in seinem Betrieb setzen will, der sollte dabei die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen im Blick behalten. Laut Expertin Sandra Warden, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin beim Dehoga Bundesverband, gilt es dabei Folgendes zu beachten: § 3 ArbZG bestimmt, dass die werktägliche Arbeitszeit acht Stunden nicht überschreiten darf. Sie kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten werden. Das bedeutet: Die arbeitsvertragliche Festlegung einer 4-Tage-Woche mit jeweils 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag ist möglich, wenn nicht ein Tarifvertrag oder eine Betriebsvereinbarung entgegensteht. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0