· 

Future Foods: Smells Like Schoko-Spirit - Yabbaduu - Timm Lukas List & Fabian List

First Class - 2021-10 - Seite 1030-1031: Die ganz andere Art von Future Foods: Verführerische Aromen nur schmecken, anstatt mit Hüftgold für überflüssige Pfunde zu sorgen: Zwei Erfinder aus Aachen haben da eine Idee. > Yabbaduu klingt nach dem weltbekannten Jubelschrei von Fred Feuerstein. … Dies geschieht durch Aktivierung von Dopaminen und Endorphinen mittels eines schokoladigen Riechbalsams. „Yabbaduu ist ein Balm, der nicht nur einzigartig riecht, sondern auch eine spürbare Wirkung hat. Kein Balm auf dem aktuellen Kosmetikmarkt fördert wissenschaftlich bewiesen die sofortige Freisetzung von Glückshormonen“, erläutert Biohacker Fabian List, einer der Miterfinder von Yabbaduu den Unterschied zu anderen Balsamen. Wie der süße Stimmungsaufheller - der tatsächlich kein Rauschmittel ist - funktioniert, erklärt der 28-Jährige folgendermaßen: „Der Weg zum Gehirn geht durch die Nase. Wir haben in einem aufwendigen Verfahren den Duft von biologisch angebauten Kakaobohnen extrahiert. Yabbaduu wird unter die Nase und auf de dem Nasensteg einmassiert. … Für optimale Wirkung soll das Produkt fünfmal tief durch die Nase ein- und durch den Mund ausgeatmet werden. Zusammen mit seinem 31 Jahre alten Bruder Timm-Lukas List gründete der gelernte Kaufmann für Versicherungen und Finanzen sowie Unternehmensberater das gleichnamige Start-up. … „Wir sind auf eine wissenschaftliche Studie gestoßen, die belegt, dass alleine der Duft von Schokolade Glückshormone freisetzt.“ Dies hänge mit dem Belohnungssystem des Menschen zusammen sowie mit Verankerungen im Unterbewusstsein. … „Bio ist für uns ein großes Thema“, kommentiert List. Daher enthält der Balsam extrahierte Kakaobohnen, Mönchspfeffer sowie weitere natürliche Inhaltsstoffe, unter anderem Sheabutter. Diese sind dem jüngeren Bruder zufolge nicht nur vollkommen natürlich, sondern auch vegan. Die aus der Kakaobohne stammenden Inhaltsstoffe sollen die Gefäße schützen, Stress abbauen, Glücksgefühle produzieren und sogar das Gedächtnis fördern. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0