· 

VKD: Verbandsarbeit mit Wow-Effekt

Küche - 2021-10 - Seite 51-: Die Mitgliederversammlung ist vorbei, der bisherige Gesamtvorstand verabschiedet und eine neue Amtsperiode beginnt. Ich freue mich sehr darüber, dass ich als neuer Präsident des VKD ein Teil davon sein darf. Das große Vertrauen, das die VKD-Mitglieder bei der Wahl in mich gesetzt haben, macht mich sprachlos und stolz. Herzlichen Dank an alle, die mir ihre Stimme gegeben haben. Ein gutes Gleichgewicht > In den vergangenen vier Verbandsjahren, in denen ich bereits als Vizepräsident„an Bord” war, haben wir gemeinsam viel erlebt. Jede Erfahrung hat uns wachsen lassen. An die gute Arbeit meiner ehemaligen Präsidiumskollegen möchte ich nun mit dem neuen Team anknüpfen. Mit Joachim Elflein und Thorben Grübnau sind „neue VKD-Gesichter" im Präsidium dabei und mit Marketa Schellenberg ist die erste Frau Teil der Verbandsspitze - ein längst überfälliger Schritt. Christian Turnich war in der vergangenen Legislaturperiode Vorstandsmitglied. … Enger Austausch > Die Zweigvereine des VKD sind das Fundament unsererVereinskultur, deren Mitglieder essenziell für die Arbeit des VKD. Doch die Kommunikation zwischen Verband und Vereinen läuft nicht immer reibungslos. Ich selbst war zehn Jahre lang Vorsitzender eines Zweigvereins und habe auf„die da oben” geschimpft. Jetzt bin ich selbst „da oben" und möchte etwas ändern. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0