· 

„Zeitgeistig, attraktiv und sexy” - Koncept Hotel, Interview mit Gründer Martin Stockburger

Cost & Logis - 2021-08 - Seite 8-: Die Koncept Hotels sind nominiert für die „Hotelimmobilie des Jahres". Im Interview spricht Gründer Martin Stockburger über seinen Ansatz und darüber, was die Entwicklung für sein Unternehmen und die Branche bedeutet. > Herr Stockburger, die Koncept Hotels sind nominiert für die „Hotelimmobilie des Jahres". Hat sie das überrascht? Naja, wer sich auf der Kirmes Lose kauft, muss mit der Möglichkeit rechnen, einen rosa Teddybären nach Hause tragen zu müssen. Wir haben uns mit unserem neuen KONCEPT HOTEL International natürlich nicht durch Zufall für die "Hotelimmobilie des Jahres" beworben, sondern weil wir der Meinung sind, dass dieses Hotel zeitgeistig, attraktiv und sexy ist. Wir wollen damit ein Statement setzen. Ich habe mir bei der Gründung von KONCEPT HOTELS vorgenommen, Dinge anders, möglichst besser zu machen als die klassische Hotel-Welt. Und das ist uns eben auch im Hinblick auf den Bau eines Hotels gelungen. Das wollten wir zeigen. Die Jury hat es anerkannt und uns in die Wahl der letzten 10 Bewerber gezogen. Wofür wir dankbar sind. Hinter vielen der nominierten Unternehmen stehen Konzerne. Sie sind unabhängiger Anbieter eines zeitgemäßen Übernachtungskonzepts. Was zeichnet ihre Leistung aus? Der Hotellerie wurde in der Pandemie aufgezeigt, dass sie sich in vielen Aspekten neu erfinden muss. Genau diese Erkenntnis goutiert der diesjährige Wettbewerb offenbar. Da stehen nicht mehr nur die größten und teuersten Hotels im Mittelpunkt, sondern auch Betriebe, die nachhaltig agieren oder mit digitalen Lösungen Antworten auf Gästebedürfnisse der Zukunft finden. Damit ist der Immobilien-Preis nicht länger irgendeine Auszeichnung, sondern zeigt den Weg für eine Hotellerie im New Normal auf. Und das interessiert eben plötzlich auch die Welt da draußen - und nicht nur die Anzugträger bei der EXPO Real. Dass wir in diesem Jahr unter den letzten zehn Bewerbern sind, macht mich stolz - weil wir damit den Ritterschlag bekommen und offensichtlich wird, dass unsere vor vier Jahren begonnene Idee einer digitalen und nachhaltigen Hotellerie breite Anerkennung bekommt. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0