· 

Radisson Hotel Group „Kunden werden zurückkommen - die Frage ist nur, wie viele"

Cost & Logis - 2021-08 - Seite 20-: Die Perspektiven des Gastgewerbes während und nach der Pandemie standen im Fokus der ersten Ausgabe von „Radisson Live". Eine Hybrid-Meeting-Plattform, zu der die weltweit agierende Hotelgruppe ihre Führungsriege zeitgleich von vier Radissons-Hotels an den Standorten London, Frankfurt, Stockholm und Dubai mit Branchenexperten und Wirtschaftsführern zusammenbrachte. In dem simultan geschalteten Event tauschten sie sich über Erkenntnisse und Wissen zur Zukunft der Hotellerie aus. Federico J. Gonzalez, Chief Executive Officer, regt an, Veränderungen anzunehmen, sich zu fokussieren, den Status quo zu analysieren, um als globales Unternehmen bestehen zu können. „Covid-19 hatte tiefgreifende Auswirkungen auf die Reisebranche und die Hotellerie und hat die Art und Weise, wie wir in Zukunft reisen und Geschäfte tätigen werden, drastisch verändert. Nun, da immer mehr Länder ihre Grenzen öffnen, muss die Hotellerie darüber nachdenken, wie sie auf neue Marktanforderungen reagieren kann", sagt Eric De Neef, Executive Vice President, Global Chief Branding & Commercial Officer. … Die Zwangspause habe die Radisson Hotel Group genutzt, um Schlüsselelemente für die Weiterentwicklung zu identifizieren und sich darauf zu konzentrieren. Eine zentrale Rolle spiele dabei die Digitalisierung. „Die Kunden werden zurückkommen. Die Frage ist nur, wie viele", betont der RHG-Markenchef. Seine Erkenntnis: „Kundenorientierung als Katalysator für Wachstum." In diesem Sinne habe die RHG schon im Frühjahr 2020 als erste Hotelkette ein „Hotels Safety Protocol" implementiert, ein Programm gründlicher Reinigungs- und Desinfektionsverfahren in Zusammenarbeit mit dem Inspektions-, Verifizierungs-, Test- und Zertifizierungsunternehmen SGS. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0