· 

Große und kleine Wünsche an die neue Bundesregierung: Simon Tress, Geschäftsführer und Küchenchef, Tress Gastronomie und Bio-Hotel Rose, Hayingen-Ehestetten

chefs - 2021-10 - Seite 9-: Auch wenn es manche immer noch nicht wahrhaben wollen: Beim Klimawandel ist es bereits fünf nach zwölf! Die Folgen sind inzwischen unübersehbar. Ich habe aber die große Hoffnung, dass sich mit der neuen Bundesregierung beim Thema Klimaschutz etwas zum Guten verändert in Deutschland. Im Wahlkampf haben wir ja gesehen, dass unsere Gesellschaft in diesem Bereich jetzt endlich konkrete Maßnahmen und Veränderungen erwartet. Hier hat ein Umdenken eingesetzt, dass nicht mehr aufzuhalten ist. Nicht zuletzt die verheerende Hochwasserkatastrophe in Teilen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein- Westfalen hat uns doch allen deutlich gemacht, dass wir keine Zeit mehr zu verlieren haben. Wir müssen jetzt handeln und Verantwortung für die kommenden Generationen übernehmen. Wir dürfen auch unpopuläre Entscheidungen nicht länger aufschieben. … Und was das Verhältnis der Politik zu unserer Branche betrifft: Ich glaube, dass die Interessen von Gastronomie und Hotellerie bei den Verantwortlichen in Berlin durchaus ernst genommen werden. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0