· 

Chefs Trophy Ausbildung: Nominiert - Hotel Hohenhaus, Herleshausen Ausbilder: Peter Niemann & Lars Pfister

chefs - 2021-10 - Seite 47-: Ausbildung inmitten von Natur: Auf Hohenhaus sind die Erzeugnisse vom eigenen Gut, vom zugehörigen Forstbetrieb und von lokalen Produzenten Basis des kulinarischen Konzepts. Deshalb bietet die Kochausbildung viel Raum für klassisches Handwerk > Auf Hohenhaus bekommt das Thema From-Farm-to-Table eine ganz neue Dimension. Vom zugehörigen Forstbetrieb erhält die Küche u.a. Rehe, Wildgeflügel oder Wildschweine, die im eigenen Wildschlachthaus zerwirkt werden. Auf dem Gut selbst bzw. bei den Bauern, die Hohenhaus-Flächen gepachtet haben, gibt es eigene Hühner, eigene Schweine sowie eine Zucht von Braunen Schafen. Im nahen Witzenhausen züchtet ein Bio-Bauer Galloways für Hohenhaus. Die Obstwiesen rund ums Hotel bieten im Herbst reiche Ernte, und auf der großen Ackerfläche vor dem Einfahrtstor zu Hotel und Schloss werden Weizen und Dinkel angebaut - das Getreide ist Basis fürs selbstgebackene Vollkornbrot. Dies und mehr bedeutet ein weites Lernfeld für die Kochauszubildenden. Es gibt drei unterschiedliche Restaurants: den Hohenhaus Grill mit gutbürgerlicher regionaler Küche, das Gourmetrestaurant La Vallée Verte mit deutsch-bretonischer Küche und das Pop-up-Restaurant Sushi & Family. … u.a. … Das sagen die Azubis > Auf Hohenhaus habe ich gelernt, wie man seine Grenzen überwindet und sich stets neue Ziele setzt. Die Ausbildung hat mich gut auf meine weitere Laufbahn in der Küche vorbereitet und mir gezeigt, dass Koch/Köchin ein interessanter und kreativer Beruf ist, in dem man sich selbst verwirklichen kann. Ann-Kathrin, ehemalige Auszubildende Die Ausbildung im Hotel Hohenhaus zeichnet sich vor allem durch Abwechslung aus. Man wird schnell ins Team eingebunden und hat bereits nach kurzer Zeit einen eigenen Verantwortungsbereich. Khemliche, 2. Lehrjahr ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0