· 

Bundestagswahl: Wie nun weiter - Stimmen

AHGZ - 2021-39/40 - Seite 2-3: Es wird aber deutlich: Auch mit der Ampel kann die Branche leben. Die FDP wird dabei als Korrektiv gesehen, wenn es um gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft geht. Aber auch Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Soziales bewegen das Gastgewerbe. > … Die Ampel steht vor der Tür > Die SPD wird erstmals seit Gerhard Schröder 1998 wieder stärkste Partei bei einer Bundestagswahl und leitet daraus einen Regierungsauftrag ab. Die CDU ist so schwach wie noch nie. Eine Jamaika-Koalition unter ihrer Führung mit den dritt- und viertplatzierten Grünen und FDP könnte nur noch zustande kommen, wenn sich Scholz, Baerbock, Habeck und Lindner nicht auf eine Ampel einigen können. Rot-Grün-Rot ist wegen des schlechten Ergebnisses der Linken ohnehin vom Tisch. Und mit der AfD will niemand koalieren. … Ich würde eine Jamaika-Koalition am ehesten bevorzugen. Mit einer großen Koalition oder einer Ampelregierung können wir uns in der Branche sicher auch arrangieren. Marcus Fränkle Hotel Der Blaue Reiter, Karlsruhe … Gut ist erstmal, dass Rot-Grün-Rot vom Tisch ist. Das Worst-Case-Szenario bleibt uns erspart. Ingrid Hartges Dehoga-Hauptgeschäftsführerin ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0