· 

Expansion: Wachstum in besonderen Zeiten - UK

Food Service - 2021-10 - Seite 52-53: Nach langen Monaten, in denen das britische Gastgewerbe aufgrund von Covid-19 geschlossen war, geht es wieder aufwärts. Im April, als die Außengastronomie wieder öffnen durfte, stiegen die Buchungen in Pubs und Restaurants um 45 Prozent gegenüber dem Sommer 2020. Als die Gäste wieder drinnen speisen durften, legten die Pubs noch stärker zu, während die Buchungen in den Restaurants leicht zurückgingen. Gail’s Bakery gehörte zu den wenigen großen Betreibern, die es geschafft haben, während der Restriktionen etwa die Hälfte ihrer Standorte offenzuhalten, wobei sie strenge Social-Distancing-Maßnahmen ergriffen. Zwar blieben die Supermärkte während der Schließungen geöffnet, doch waren die Regale zeitweise fast völlig leer. Das lag zum Teil an Lieferschwierigkeiten, zum großen Teil aber an den „Panikkäufen“. Daher waren die Menschen den Lebensmittelanbietern, insbesondere den Bäckereien, äußerst dankbar. Als der erste Lockdown im März 2020 angekündigt wurde, entschied sich die Bakery-Café-Kette Gail’s, etwa die Hälfte ihrer 59 Standorte offenzuhalten. Angesichts der großen Nachfrage und des geringen Angebots verzeichnete das Unternehmen ein ähnliches Geschäftsvolumen wie vor der Schließung. Dadurch ermutigt und in dem Bestreben, so viele Mitarbeiter wie möglich wieder in Arbeit zu bringen, öffnete das Unternehmen fast alle anderen Standorte wieder. Auch die geplanten Expansionspläne wurden während der Krise vorangetrieben, im Mai 2020 eröffnete ein neuer Standort in Windsor, zwölf weitere Stores folgten. … Ein weiterer Erfolg ist Lockdown Bakehouse. Es wurde von zwei Gastronomen aus dem Süden Londons gegründet, die sich plötzlich in einer Sackgasse wiederfanden, als der erste Lockdown begann. Was als Hilfsmaßnahme begann - die beiden versorgten den NHS mit allem Möglichen von Mehl bis zu Klopapierrollen -, entwickelte sich schnell zu viel mehr. Schon bald backten die beiden in einer kleinen Café-Küche Brot und Gebäck. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0