· 

Interview mit Markus Lück, 12.18 Hospitality Management: "Jede Veränderung ist auch eine Chance"

Superior Hotel - 2021-03 - Seite 18-21: Markus Lück, der neue Managing Director der 12.18 Hospitality Management GmbH, spricht im Interview mit Superior Hotel über aktuelle Problematiken der Branche. > Situation in der Hotellerie sprechen. Beginnen wir mit dem Fachkräftemangel - wie wird der in der gehobenen Hotellerie erlebt? Ähnlich dramatisch wie im inhabergeführten Drei-Sterne- Bereich? Oder hat man im Luxussegment besseren Zugriff auf die Absolventen der Hotelfachschulen, wenn es zumindest um die Nachwuchssicherung geht? Der Fachkräftemangel ist ein generelles Problem der Hotellerie, egal ob wir über das Drei- oder Fünf-Sterne-Segment sprechen. Wir müssen als Branche zukünftig am Image des Hotel- und/ oder Gastronomie Jobs arbeiten, sodass junge Menschen es wieder als erstrebenswert empfinden, in dieser Branche zu arbeiten. Die Wertschätzung des Berufs sowie die Entlohnung müssen mittel- und langfristig erhöht werden. Andernfalls wird der Fachkräftemangel nur noch schlimmer. Ich bin leidenschaftlicher Hotelier und erfreue mich jeden Tag daran, mit anderen Menschen zu arbeiten und unsere Gäste zufriedenzustellen und zu verwöhnen. … Was sagen Sie zur Situation bei den Tagungs- und Businesshotels, die sich angesichts der Konkurrenz von Zoom-Konferenzen und des dadurch bedingten Wegfalls von Geschäftsreisen genötigt sehen, sich in Richtung Familie, Städtekurzreise, Privatreise zu Offnen? Ergeben sich da neue Chancen für jeden oder ist das stark Location-bedingt? Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass auch die Hotellerie sich verändern und anpassen muss. Der Standort spielt für die Hotelpositionierung eine große und wichtige Rolle. Sofern diese gut ist, besteht für den Hotelier die Möglichkeit, sein Konzept wechselnden Trends oder auch Herausforderungen anzupassen. Ich persönlich sehe es so, dass jede Veränderung auch immer auch eine Chance ist. Und auch wir verändern uns permanent, um so für unsere Gäste attraktiv und interessant zu bleiben. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0