· 

Veganz oder gar nicht

First Class - 2021-09 - Seite 16-: Gastronomische Betriebe müssen weiter an veganen Ideen auf der Speisekarte feilen, denn die Gäste sind qualitätsbewusst. > Das Bewusstsein für die eigene Gesundheit und auch die Umwelt wächst. Das belegen diverse Studien schon seit Längerem. Ungefähr 13 Prozent der 15- bis 29-Jährigen verzichten grundsätzlich auf Fleisch. Der Lieferdienst Delivery verzeichnete, dass die Bestellung veganer Gerichte während der Pandemie in Deutschland sogar um 166 Prozent und in Östereich um 135 Prozent gestiegen sei, wobei Hamburg im Städtevergleich die Vorreiterrolle einnimmt. Auch durch die Rückbesinnung auf Gemüsesorten, die über Jahrzehnte in Vergessenheit gerieten, und dem steigenden Interesse an einer Zero-Waste-Produktion gewinnt die vegane Küche weiter an Boden. … Auch traditionelle, gastronomische Betriebe werden also umdenken und neben klassischen Fleisch- und Fischgerichten, vegetarische und vegane Gerichte, die über Käsespätzle oder Salate hinausgehen, anbieten müssen, wenn sie mit den Wünschen ihrer künftigen Gäste Schritt halten wollen. Denn der Anspruch an die Qualität der Speisen wächst ebenso. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0