· 

Vegane Drinks - zertifizierte Getränke (1)

First Class - 2021-09 - Seite 20-: Da die Kennzeichnungspflicht im Herstellungsprozess Lücken hat, sollte man nur auf zertifizierte Getränke zurückgreifen. > Eine vegane Speisekarte setzt natürlich auch vegane Getränke voraus. In Limonaden finden sich beispielsweise auf der Zutatenliste häufig Inhaltsstoffe wie Molkepulver, was für eine sich vegan ernährende Person durchaus relevant wäre. … Auch die Weinkarte sollte eingehend daraufhin geprüft werden, welche Tropfen wirklich als vegan gekennzeichnet werden können. „Beim Klären mancher Weine greifen einige Hersteller auf tierisches Eiweiß, Gelatine oder Kasein zurück. Diese sind nach dem Prozess zwar vollständig entfernt, aber für Veganer trotzdem ungeeignet“, erklärt Tim Putschkat, Küchenchef vom Hotel zur Post in Wiehl. Auch bei Sekt kommen Gelatine oder Fischblasen im Herstellungsprozess zur Klärung oder Farbgebung zum Einsatz. Dasselbe gilt für Cidre oder Apfelwein. Alternative Methoden, um den Wein von Trübstoffen zu befreien, nutzen Filter mit Aktivkohle, natürlicher Mineralerde oder pflanzlichen Gelatine-Ersatzprodukten. Hier gilt das Gleiche wie auch bei den Fruchtsäften: Im Herstellungsprozess eingesetzte Hilfsstoffe müssen nicht auf dem Etikett stehen. Viele Bio-Winzer achten bereits auf einen veganen Herstellungsprozess und es gibt mittlerweile eine große Auswahl an veganen Weinen, die mit dem V-Label gekennzeichnet sind. ...ff

>>> Branchen: Alkoholische Getränke > Wein > Wein

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0