· 

Versicherungstipp - Unwetter-Schäden: Nicht jede Versicherung greift

Top hotel - 2021-09 - Seite 42-43: Die Unwetterserien im Juni und Juli 2021 mit heftigem Starkregen und Hagel haben nach vorläufigen Schätzungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) versicherte Schäden in Höhe von fünf bis sechs Milliarden Euro verursacht. Wichtig für Hoteliers: Nicht jede Police deckt tatsächlich alles ab. > Von den im Juni und Juli entstandenen Schäden in Milliardenhöhe entfällt ein Großteil auf Sachversicherungen für beschädigte Häuser, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetriebe. Zudem meldet der GDV 40.000 durch die Fluten beschädigte oder zerstörte Kraftfahrzeuge mit einem Schaden von rund 200 Millionen Euro. Elementarschäden oft nicht abgedeckt > Die tatsächlichen Unwetterschäden liegen indes noch höher, denn nicht alle Häuser sind komplett versichert. Während bundesweit fast alle Wohngebäude gegen Sturm und Hagel abgesichert sind, besitzen nur 46 Prozent den Schutz vor weiteren Elementargefahren. … Fall 1: Der Grund und Boden ist überflutet, und Wasser dringt in das Haus des Versicherungsnehmers ein. Dies ist ein typischer Überschwemmungsschaden. Eine Überschwemmung ist die Überflutung des Versicherungsgrundstücks mit erheblichen Mengen von Oberflächenwasser durch die Ausuferung von oberirdischen Gewässern, Witterungsniederschlägen sowie dem Austritt von Grundwasser an die Erdoberfläche. Sickert Grundwasser dagegen in einen Keller, ohne dass der Erdboden draußen mit Wasser bedeckt ist, stellt das keine Überflutung dar (OLG Oldenburg, Urteil vom 20.10.2011, Az. 5 U 160/11). Fall 2: Grund und Boden sind hier nicht überflutet. Die Dachrinnen und Gullys können das Regenwasser nicht mehr ableiten und laufen über. Das Wasser staut sich auf der Terrasse und dringt über die Balkontüren ins Haus ein. Eine Überschwemmung liegt hier nicht vor, da Grund und Boden nicht mit Wasserüberstand bedeckt sind. Es ist laut OLG Hamm (Beschluss vom 3.8.2005, 20 U 103/05) auch nicht ausreichend, wenn das Wasser die Erde zwar bis zur Sättigungsgrenze angereichert hat, aber nicht auf der Oberfläche steht. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0