· 

Interior Design: Paradies mit grünem Spirit - Priesteregg Premium Eco Resort, Renate und Hubert Oberlader

Top hotel - 2021-09 - Seite 58-61: Renate und Hubert Oberlader gingen mit ihrem luxuriösen Chaletdorf vor über zehn Jahren ein echtes Wagnis ein. Sie verließen sich auf ihr Bauchgefühl und nicht allein auf Kennzahlen. Mit dem Zubau zweier Villen und des Wellnessbereichs zeigen die beiden Gastgeber des Priesteregg Premium Eco Resort einmal mehr ihren visionären Spirit. > Schon als Kind haben Hubert „Huwi“ Oberlader Steine fasziniert. Die Leidenschaft ist geblieben, Naturstein gehört zu den Materialien, die im Priester egg Premium Eco Resort mit am meisten verbaut wurden. … Die Natur spielt die Hauptrolle > „Dabei war es uns von Anfang an wichtig, die Natur komplett miteinzubeziehen“, so Oberlader. Zusammen mit den lokalen Handwerksbetrieben wurde ein Mix aus Naturstein, Leder, Glas und Altholz kreiert. „Wir lieben Patina“, sagt Renate Oberlader, „wenn man sieht, dass etwas schon viele Jahre gelebt hat.“ Mit viel Liebe zum Detail und ihrem Hang zum Perfektionismus ergänzten die Oberladers die Ausstattung der um einen Dorfplatz mit Naturteich gruppierten „Hütten“ um luxuriöse Details wie freistehende Badewannen, eigene Saunen und Hot Tubs auf den Terrassen. … „Die Energieversorgung sollte zu 100 Prozent nachhaltig sein“, sagt Huwi Oberlader. „Unsere Vorstellung war, dass Reisen möglich sein muss, ohne der Umwelt zu schaden.“ Zusammen mit Spezialisten der Viessmann Group entwickelten die Oberladers ein außergewöhnliches Konzept, bei dem fünf verschiedene nachhaltige Energiequellen genutzt werden: Luftwärmepumpen, Wasserwärmepumpen, Geothermie, ein Biogas-Blockheizkraftwerk und ein Eisspeicher. … Felle, Designer-Lüster und Ledersessel in Retro-Chic wurden mit viel Altholz zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt. Ein Highlight ist die „Horizontal Shower“ von Dornbracht, die es zwei Personen gleichzeitig ermöglicht, das Duschen im Liegen zu erleben. Die Gäste der Villa Etaner verfügen zwar über ein eigenes Private Spa mit Infinity-Pool, haben jedoch auch direkten Zugang zum neuen Priesteregg Bad mit seinem spektakulären ganzjährig beheizten Himmelbecken, das seinem Namen alle Ehre macht. Ein 200 Jahre alter „Troadkasten“ (Getreidespeicher) mit Sauna wird auch als Ruheraum genutzt. …ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0