· 

Union der Wirtschaft: „Wir sind der Player für das große Ganze"

Cost & Logis - 2021-07 - Seite 6-8: Die vor wenigen Monaten gegründete Denkfabrik Union der Wirtschaft soll Tourismus, Hospitality, Gastronomie und Foodservice, ihre mehr als drei Millionen Beschäftigten und tausende von Firmen mit zusammen über 300 Milliarden Jahresumsatz verbinden, stärker im öffentlichen Bewusstsein verankern und in der Zusammenarbeit mit der Politik stärken. Im Interview sprechen der Vorstandsvorsitzende Dr. Marcel Klinge (Mitglied im Deutschen Bundestag), Präsident Gerhard Bruder (Präsident des Institute of Culinary Art, Vizepräsident im Senat der Wirtschaft) und Vize-Präsidentin Homeira Amiri (Chief Operating Officer der Centro Hotel Group) über Ansatz, Aufgaben und Ziele der Initiative. > Wie ist die Idee für die Union der Wirtschaft entstanden? Dr. Marcel Klinge: Wir haben festgestellt, dass wir in Berlin nicht ausreichend wahrgenommen werden. Das politische Standing von Tourismus, Hospitality und Foodservice ist - wie die Corona-Pandemie gezeigt hat - leider nicht sonderlich gut. So kann es nicht weitergehen und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Union der Wirtschaft zu initiieren - eine Denkfabrik, die in die Zukunft blickt und die verschiedenen Segmente einer ganzen Wertschöpfungskette zusammenführt. Homeira Amiri: Unsere Industrie hat auf jeden Fall viel mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung verdient. Dafür wollen wir gemeinsam kämpfen. Gemessen am Umsatz und der Zahl der Beschäftigten sind wir in Deutschland eine wirtschaftliche Macht. Das muss bei politischen Entscheidungen in Zukunft entsprechend berücksichtigt werden. Gerhard Bruder: Die Politik hat die Branche in ihrer Gesamtheit gar nicht erfasst. Hotellerie und Gastronomie zusammen kommen in Deutschland auf rund 80 Milliarden Euro Jahresumsatz. Das ist die Zahl, die in Berlin bekannt war. Rechnet man den Umsatz aller Betriebe der Industrie hinzu, also unter anderem auch den Umsatz sämtlicher Zuliefer-Unternehmen, dann sind es statt der 80 rund 320 Milliarden Euro - das ist eine ganz andere Größenordnung. ...ff

 

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0